sudetenjahresbericht2008

Sudetendeutsche Landsmannschaft blickt auf ein erfolgreiches 2008 zurück

Die Sudetendeutsche Landsmannschaft Weilimdorf darf auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken. Auf der Jahreshauptversammlung der Ortsgruppe, zog Obmann Ernst Merkl ein positives Resümee der Vereinsarbeit, mit der die Sudetendeutschen wieder einen wichtigen Beitrag zur kulturellen Arbeit des Stadtbezirks Weilimdorf geleistet haben. Vor zahlreichen Besuchern, die an diesem Nachmittag in den Saal des „Hauses der Begegnung“ in Giebel gekommen waren, erinnerte Ernst Merkl in seinem Rechenschaftsbericht nochmals an die Höhepunkte des abgelaufenen Amtsjahres und zeigte sich erfreut über den großen Zuspruch, den die Veranstaltungen der Ortsgruppe Weilimdorf erfahren. Neben den monatlichen Treffen mit informativen Vorträgen, empfanden die Sudetendeutschen im vergangenen Amtsjahr vor allem die Feier ihres 60- jährigen Jubiläums im vergangen Herbst als einen besonderen Höhepunkt. Aber auch mit Beiträgen zur 1. Kulturnacht in Giebel, die von der evangelischen „Stephanus“- Kirchengemeinde veranstaltet wurde und zum Seniorenherbst Weilimdorf, wo die Ortsgruppe wieder einen „Volkstumsnachmittag“ veranstaltete, bereicherten die Sudetendeutschen wieder das kulturelle Leben Weilimdorfs. Neben der traditionellen Muttertagsfeier sowie der Advents- und Jahresabschlussfeier, die von der Singgruppe unter der Leitung von Liesbeth Kasper gestaltet wurden, zählten aber auch die Teilnahme am „Sudetendeutschen Tag“ in Nürnberg und am „Tag der Heimat“ in Stuttgart sowie die Veranstaltungen zur Erinnerung an den „4.März 1919“ und an die „Charta der Heimatvertriebenen“ zum Veranstaltungsprogramm, das der Vorsitzende bei der Versammlung noch einmal Revue passieren ließ.

Nach den Berichten des Vorstandes sowie der Neuwahl der Kassenprüfer, bei der Johann Patri und Bruno Seidenspinner in ihren Ämtern bestätigt wurden, gab es aber auch wieder zahlreiche Ehrungen in diesem Jahr. So wurden für 20 Jahre Mitgliedschaft Frau Inge Aigelsreiter, Frau Franziska Nitsch, Frau Edith Seidenspinner, Frau Heike Titz, Herr Helmut Heisig, für 25 Jahre Frau Waltraud Illner, Frau Dr. Annemarie Klemsche- Haberhauer, Frau Anna Wetzel, Herr Bruno Klemsche, für 30 Jahre Frau Hannelore Threimer, Herr Otto Lammel, die Herren Dietrich und Rainer Pelka und für 45 Jahre Herr Otfried Janik mit Nadel und Urkunde ausgezeichnet.

Abschließend zeigten das Ehepaar Bruno Klemsche und Regine Löffler- Klemsche noch einen Film über das „Böhnische Paradies, einem Naturschutzgebiet im Nordosten Böhmens.

Foto (privat): Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung der Sudetendeutschen Landsmannschaft Weilimdorf wurde wieder eine große Anzahl von Mitgliedern geehrt v.l.n.r.: Heike Titz, Obmann Ernst Merkl, Edith Seidenspinner, Otfried Janik, Anna Wetzel, Bruno Klemsche, Kreisobrau Waltraud Illner und Helmut Heisig.

Ähnliche Beiträge

SUDETENDEUTSCHE WERDEN WIEDER AKTIVER, Foto: Heisig

Sudetendeutsche werden wieder aktiver

(HH) Beim jüngsten Monatsnachmittag der Sudetendeutschen Landsmannschaft Weilimdorf unter dem Motto „Unterhaltung in froher Runde“, gab es nicht nur den persönlichen Austausch unter den Besuchern.