polizei-bw

Tödlicher Verkehrsunfall auf der BAB A 81 im Engelbergtunnel

Gegen 16.50 Uhr, befuhr eine 20-Jährige mit ihrem Toyota von der A8 aus Richtung München kommend auf dem linken Fahrstreifen auf der Überleitung zu A 81 in Fahrtrichtung Heilbronn. Am Anfang des Engelbergtunnels wird die Fahrbahn von 4 auf 3 Fahrstreifen verengt. Dort musste sie verkehrsbedingt abbremsen, da vermutlich ein Pkw vom rechten Fahrstreifen überwechseln muss. Ein hinter dem Toyota fahrender 39-jähriger Motorradfahrer erkannte dies zu spät und fuhr auf und kam zu Fall. Die hinter ihm fahrende 34-Jährige fährt mit ihrem Motorrad noch in sein Hinterrad und kam ebenfalls zu Fall. Der 39-Jährige erlitt schwerste Kopfverletzungen und verstarb trotz Reanimationsversuchen noch an der Unfallstelle. Die 34-Jährige wurde schwer verletzt und in eine nahe Klinik verbracht. Der Engelbergtunnel musste bis etwa 19.00 Uhr voll gesperrt werden. Es kam deswegen zu einem Rückstau auf der A 8 aus Richtung München von bis zu 14 Kilometer.

Ein Unfallgutachter wurde zu den Ermittlungen hinzugezogen. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von ungefähr 40.000 Euro.

Ähnliche Beiträge

Pkw von der Straße abgekommen. Foto: Andreas Rometsch

Pkw von der Straße abgekommen – drei Verletzte

(ots) – Ein Schwerverletzter und zwei Leichtverletzte sind die Folgen eines Verkehrsunfalls, der sich am frühen Sonntagmorgen (10.01.2021) gegen 05.30 Uhr auf der Weilimdorfer Straße ereignet hat.

Kaminbrand im Rebhuhnweg. Foto: Andreas Rometsch

Kaminbrand im Rebhuhnweg im Wolfbusch

(PS) Am Samstag, 9. Januar 2021 wurde die Feuerwehr Weilimdorf zu einem Einsatz alarmiert. Gegen 17 Uhr meldete der Bewohner eines Einfamilienhauses in Stuttgart-Wolfbusch einen Kaminbrand.

Brand 1, 05.01.2021, 14:32h, Feuerwehr Weilmdorf

Auto in Vollbrand geraten

(hs) Ein auf einem privatem Abstellplatz geparkter PKW geriet in der Mittagszeit des 05. Januar 2021 aus ungeklärter Ursache in Brand, und sorgte damit für den ersten Einsatz der Freiwilligen Feurewehr