theresiakirche

Trauerfeier Rafael Krol in St. Theresia

Mit großer Bestürzung und tiefer Betroffenheit hat die Gemeinde St. Theresia die Nachricht vom Tod ihres Organisten, Chorleiters, Kantors und Kirchengemeinderats Rafael Krol aufgenommen. Mit ihm haben wir den musikalischen Mittelpunkt unserer Gemeinde verloren.

Mit großer Bestürzung und tiefer Betroffenheit hat die Gemeinde St. Theresia die Nachricht vom Tod ihres Organisten, Chorleiters, Kantors und Kirchengemeinderats Rafael Krol aufgenommen. Mit ihm haben wir den musikalischen Mittelpunkt unserer Gemeinde verloren.

Am 10.06.2015 haben Familie, Gemeinde, Chor und Vertreter des Immanuel-Kant-Gymnasiums Leinfelden, Vertreter des katholischen „Bund Neudeutschland“ und viele Freunde Abschied von Rafael Krol genommen. Er war für alle ein wahrer Segen. Mit seiner Musik und vielem mehr gab er uns seine Lebensfreude und seinen Glauben weiter – und das seit über 40 Jahren in St. Theresia.

Für die Erstkommunionkinder hat Rafael jedes Jahr ein zum Motto der Feier passendes Lied komponiert und gedichtet. In diesem Jahr begann der Refrain seines Erstkommunionliedes mit der Zeile „Guter Hirte, Jesus Christ, wir sind zu deinem Dienst bereit“.

Sein Dienst für Gott, das war für Rafael Krol seine Musik. Die Hochfeste mit dem Kirchenchor, die Gospelgottesdienste und andere Chorauftritte waren immer besondere Highlights im Gemeindejahr. Rafael hat das Kunststück fertiggebracht, in einer angenehmen Atmosphäre seinen hohen musikalischen Anspruch durchzusetzen.

Noch im März ließ er sich für die Wahl zum KGR aufstellen und wurde mit einer hohen Stimmenzahl gewählt.
Rafael Krol hinterlässt eine große und schmerzliche Lücke in Sankt Theresia. In der letzten Strophe des diesjährigen Erstkommunionliedes textete er: „Herr Jesus Christ, du guter Hirt, wir wollen deine Boten werden.“ Genau das hat Rafael gemacht – er war ein Bote Gottes, für die Gemeinde und viele andere.

Ähnliche Beiträge

Schloss Solitude im Sommer, Foto © Hans-Martin Goede

Schloss Solitude öffnet am 3. Juni wieder seine Tore

(SSG) Schloss Solitude wird wiedereröffnet: Am 3. Juni machen die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg das einstige Lustschloss von Herzog Carl Eugen für Besucherinnen und Besucher zugänglich.