Logo_freiewaehlerStgt

Treffen der Freien Wähler Weilimdorf zur Vorbereitung der Kommunalwahlen im Juni

In der vergangenen Woche haben sich die Freien Wähler Weilimdorf zur Besprechung aktueller Themen getroffen. Bei diesem Treffen standen auch die Wahlvorbereitungen auf der Tagesordnung. Der Weilimdorfer Freie Wähler-Stadtrat und Gemeinderatsfraktionsvorsitzende, Jürgen Zeeb, konnte an diesem Abend Betreuungsstadtrat Christoph Gulde, alle Weilimdorfer Bezirksbeiräte der Freien Wähler und deren Stellvertreter begrüßen. Im Hinblick auf die Gemeinderatswahlen im Juni und die Haushaltsberatungen Ende 2009 wurde über aktuelle und wichtige Weilimdorfer Themen beraten. Hierzu zählen unter anderem die dringend notwendigen Schulhaussanierungen, Spielplatzneugestaltungen, die Unterstützung der Zukunftsoffensive Weilimdorf bei der Verwirklichung des Forum Weilimdorf (Bürgerhaus), die Schaffung von preiswertem Wohnraum für Familien, die Nachverdichtung von Wohngebieten durch die Nutzung brachliegender Flächen und damit die Eindämmung des Landverbrauchs sowie die Erhaltung einer intakten Landwirtschaft, die Unterstützung der Sozialen Stadt Giebel und die Umgestaltung des Ernst-Reuter-Platzes. Die Umgestaltung des Löwenplatzes war ein weiteres Thema an diesem Abend, bevor der Stand der Vorbereitungen zur Gemeinderatswahl erörtert wurde.

Die Vorbereitungen für den Wahlkampf zur Gemeinderatswahl am 07. Juni 2009 laufen derzeit auch bei den Freien Wählern auf Hochtouren. Die Freien Wähler Weilimdorf sehen sich mit insgesamt 9 Kandidaten auf der Liste der Freien Wähler Stuttgart (Liste 4) gut aufgestellt und gehen optimistisch und mit vielen neuen Ideen in den Wahlkampf. Die Gemeinderatskandidaten aus Weilimdorf sind: Jürgen Zeeb (Listenplatz 1), Christoph Gulde (Listenplatz 3), Jürgen Raiser (14), Joachim Ludmann (16), Martin Futterknecht (22), Michael Schrade (31), Rainer Sinzinger (37), Dr. Dietmar Heckel (42) und Jürgen Diercks (50).

Ähnliche Beiträge

Extremes Klima schädigt Bäume im Stuttgarter Wald – Dringende Verkehrs-sicherungsmaßnahmen notwendig. Foto: Goede

Extremes Klima schädigt Bäume im Stuttgarter Wald

(LHS) Hitze, Trockenheit und Schadinsekten haben den Stuttgarter Bäumen in bislang nicht bekanntem Maße zugesetzt. „Die extrem hohen Temperaturen und der ausbleibende Niederschlag bringen unsere Bäume im Stadtgebiet und im