polizei-bw_473

Trickdiebstahl in der Solitudestraße: Kettentrick

Eine 60 Jahre alte Frau ist am Montag (26.08.2013) gegen 16.30 Uhr in der Solitudestraße Opfer von Trickdieben geworden. Die Unbekannten stahlen ihr mit dem sogenannten „Kettentrick“ eine Halskette.

Die 60-Jährige war zu Fuß in der Solitudestraße unterwegs, als sie aus einem älteren VW Golf heraus angesprochen und nach dem Weg zu einem Krankenhaus gefragt wurde. Nachdem sie den Weg erklärt hatte, bedankte sich die Beifahrerin überschwänglich und hängte ihr eine goldfarbene Halskette um. Da die Geschädigte kein Geschenk wollte, nahm die Frau die Kette wieder zurück. Erst nachdem der VW Golf in Richtung Schloss Solitude weitergefahren war bemerkte die Geschädigte, dass ihre eigene Halskette gestohlen worden war.

Die Fahrzeuginsassen waren beide zirka 35 Jahre alt. Sie sprachen gut Deutsch, laut Geschädigter dürfte es sich aber um Rumänen gehandelt haben. Die Beifahrerin war zirka 165 cm groß, korpulent und hatte schwarze, hochgesteckte Haare. Sie trug eine Blue-Jeans und ein weißes T-Shirt. Der Fahrer hatte schwarze kurze Haare, hatte eine Tätowierung am rechten Oberarm und trug ebenfalls ein weißes T-Shirt.

Ähnliche Beiträge