logo_tsv-weilimdorf

TSV Jugend: Berichte vom Wochenende

A-Jugend mit Auswärtssieg:_ Eine klare Angelegenheit war der 6:0 (3:0) ‑ Sieg der Weilimdorfer A-Junioren beim FSV Bissingen. Das Team des TSV Weilimdorf, das diese Saison eine Spielgemeinschaft mit der KSG Gerlingen eingegangen ist, war über 90 Minuten die bessere Elf. “Unsere Mannschaft überzeugte spielerisch und erzielte alle sechs Treffer nach schönen Kombinationen und starkem Abschluss”, berichtete Betreuer Gerhard Sabitzer. Bei der mannschaftlich geschlossenen Leistung erzielte Josip Kulier zwei Treffer, Manuel Tschinkel schoss die restlichen vier Tore. Weilimdorf belegt in der Leistungsstaffel 2 derzeit den dritten Tabellenplatz hinter dem SV Illingen und der Spvgg Renningen. __B-Jugend holt ersten Punkt:__ Im ersten Heimspiel der Leistungsstaffel erreichte der TSV Weilimdorf gegen den den Vizemeister der Vorrunde MTV Stuttgart ein 3:3. In einem Spiel mit Chancen auf beiden Seiten waren die Gäste spielerisch etwas besser, was Weilimdorf mit dem größeren Kampfgeist ausglich. Das Remis ging also am Ende in Ordnung. Richard Schneider erzielte zwei Weilimdorfer Treffer bei einem Eigentor des Gegners.

__Drei Punkte verschenkte die C1-Jugend__ hingegen beim VfL Wangen I. Nach der schnellen Führung durch Eren Sag (2.) vergab die Giebel-Elf etliche Chancen auf eine Ergebniserhöhung, darunter ein verschossener Foulelfmeter. Stattdessen glich Wangen durch einen, wie der Weilimdorfer Trainer Harald Kehrwecker meinte, unberechtigten Foulelfmeter zum 1:1 aus. Der Treffer drückte auf die Moral der Weilimdorfer. Noch vor der Pause mussten sie den Rückstand hinnehmen. Auch der Ausgleich Mitte der zweiten Halbzeit, wiederum durch Eren brachte nichts, denn Wangen erzielte in der Schlussminute nach einem Konter den Treffer, der die Weilimdorfer 2:3-Niederlage besiegelte.

__Auch die D2-Jugend__ spielte beim VfL Wangen und unterlag ebenfalls, namlich mit 3:7. Weilimdorf führte bereits mit 2:0 und 3:1, ließ aber in der zweiten Halbzeit stark nach. Wangen konnte nach belieben spielen und kombinieren. Wangener Treffer bis zur Weilimdorfer 3:7-Niederlage waren die Folge.

__D-Mädchen ungeschlagen:__ Beim 8:1-Auswärtssieg gegen Arces Corsari Möhringen hatten die Weilimorfer D-Mädchen leichtes Spiel. Bereits kurz nach dem Anpfiff fiel der erste Treffer. Schließlich fiel ein Tor nach dem anderen bis zum 8:1-Endstand. “Ein tolles Erfolgserlebnis für unsere D-Mädchen”, freute sich Trainerin Inge Strecker. Alexandra Hundt hatte sechs Treffer erzielt, Martine Haßbecker und Theodora Cristou waren je einmal erfolgreich.

_Die C-Mädchen unterlagen indessen gegen den VfB Obertürkheim mit 1:3. Eleni Prasatzis brachte Weilimdorf in Führung, aber die Obertürkheimerinnen münzten ihre spielerische Überlegenheit schließlich in Tore um. Allerdings benötigten sie zwei Standardsituationen, um bis zur Pause in Führung zu gehen. “Nach der Pause legten wir uns nochmals mächtig ins Zeug und hätten den Ausgleich verdient gehabt”, meinte Trainerin Strecker, und: “stattdessen erzielt Obertürkheim das 1:3-Endergebnis”. [gcm]

Ähnliche Beiträge