1-100905-sarajevo-08a

TSV steckt nicht auf und holt Punkt

Einen Punkt in letzter Minute holte der TSV Weilimdorf im ersten Saisonspiel beim FK Sarajevo Stuttgart. Bis zur 88. Minute hatte Weilimdorf noch mit 2:4 zurück gelegen.

Nach der frühen TSV-Führung durch Gökhan Öztürk (4.) und weiteren Chancen “Sah alles so einfach aus. Meine Mannschaft nahm den Gegner viel zu leicht”, sagte Trainer Kosta Choudiakis nach dem Spiel. Das rächte sich, denn innerhalb von fünf Minuten hatte Sarajeva das Spiel gedreht (20., 25.). Zwar gelang wiederum Öztürk der zwischenzeitliche 2:2-Ausgleich, aber mit dem Halbzeitpfiff zog Sarajevo wieder mit 3:2 davon.

Nach dem Wechsel berannte Weilimdorf das gegnerische Tor, kam aber erst in den Schlussminuten zu Torchancen. Zwischenzeitlich hatte die Heimmannschaft auf 4:2 erhöht (61.), ehe Daniel Benke eine Hereingabe von Dimitrios Telioridis über die Linie drückte (89.). Gegen das nun kräftemäßig nachlassende Sarajevo?Team gelang auch noch der letztlich verdiente Ausgleich durch Fatih Göktas’ Kopfball (90.). “Um weiter zu punkten, müssen wir uns in den nächsten Spielen deutlich steigern”, gab Choudiakis seinen Spielern mit auf den Weg.

Bild: Gökhan Öztürk (links) erzielte zwei Treffer für den TSV [gcm]

Ähnliche Beiträge

Brezel-Race / Weilimdorf / Foto: Andreas Rometsch

Radsport und Brezelglück beim Brezel Race

(PM) Für rund 2.200 ambitionierte Hobbybikerinnen und Hobbybiker ist das Brezel Race Stuttgart & Region 2021 mit großem Erfolg und traumhaftem Wetter über die Bühne gegangen.