d2-100630-Relegation-4

TSV Weilimdorf: D2 schafft Aufstieg – Turniersieg für F3

Im Relegationsspiel zum Aufstieg in die Leistungsstaffel besiegten die D2-Junioren des TSV Weilimdorf den FC Stuttgart-Cannstatt mit 5:4 und spielen somit in der nächsten Saison eine Klasse höher. Bereits nach zehn Minuten lag Weilimdorf mit 0:3 zurück, verkürzte aber rasch durch Samuel Schulz und Konstantin Kugiumtzidis auf 2:3.

Auch das 2:4 kurz vor der Pause warf die Mannschaft von Trainer Georgios Kugiumtzidis nicht aus der Bahn. Nach dem Wechsel kam die Mannschaft nach Toren von Medzid Seferovic und Maximilian Kraemer (2) auf die Siegerstraße und hielt diesen 5:4-Vorsprung bis zum Schluss.

Die C1-Junioren belegten beim Turnier der SG Weilimdorf den 2. Platz. Im Halbfinale genügte ein frühes Eckballtor gegen Echterdingen/Musberg zum Einzug ins Endspiel. Dort traf man auf den favorisierten SV Vaihingen. “Trotz körperlicher und technischer Überlegenheit benötigten die Vaihinger zwei Standards, um uns mit 2:0 zu besiegen”, berichtete Trainer Daniel Vogel über das verlorene Finale. – Auch die D1-Junioren waren beim C-Turnier der SG Weilimdorf angetreten. Sie kamen auf den 6. Platz.

Beim Turnier der TSG Backnang schafften es die E2-Junioren bis ins Viertelfinale. “Dort haben wir unsere Torchancen nicht nutzen können und 0:1 verloren”, so der Bericht von TSV-Trainer Demir Oguz.

Einen weiteren Turniersieg errangen die F3-Junioren bei der SG Weilimdorf. Nachdem die Zwischenrunde nur knapp als Vorrundendritter erreicht wurde, steigerte sich das Team. Mit zwei Siegen und einem Unentschieden schaffte der TSV den Gruppensieg in der Zwischenrunde und war somit fürs Finale qualifiziert. Dort kam es zum Lokalderby gegen die SG Weilimdorf, das 1:1-Unentschieden endete. Im fälligen Neunmeterschießen setzte sich die TSV-Mannschaft durch und nahm den Wanderpokal mit an die Giebelstraße.

Auch für die F4-Junioren verlief dieses Turnier mit dem 3. Platz äußerst erfolgreich. In der Zwischenrunde musste sich die Mannschaft nur der SG Weilimdorf geschlagen geben und qualifizierte sich schließlich für das Spiel um Platz 3. Dort wurde der MTV Stuttgart kurz vor Schluss mit 1:0 besiegt.

Als “F5” spielte eine weitere TSV-Mannschaft mit Neulingen und weniger erfahrenen Spielern. “Auch dieses Team machte seine Sache nicht schlecht und konnte ein Unentschieden in der Gruppenphase erreichen”, gab Trainer Markus Laible zu Protokoll. Am Schluss bedeutete dies Rang 14 von 15 Teams.

Bild (privat): Der Aufstieg ist perfekt: Die D2 spielt nächste Saison in der Leistungsstaffel.

Ähnliche Beiträge

hbi-herren-1

HBI Herren 1: Gelungener Saisonauftakt

(JD) Zum ersten Saisonspiel erwarteten die Herren 1 der Hbi Weilimdorf/Feuerbach die HSG Böblingen/Sindelfingen 2 in der heimischen Hugo-Kunzi Halle. 

hbi_20201017_hsku_herrenberg_vs_weibliche_b_jugend_fackel_ab_ins_tor

Herrenberg chancenlos gegen die Hbi

(GH/SG/JD) Die weibliche B1-Jugend der Hbi Weilimdorf/Feuerbach fuhr letzten Samstag zu ihrem ersten Auswärtsspiel nach Herrenberg zur SG H2Ku Herrenberg. Mit dabei die Trainer Hannes und Jan Diller und einige