logo_tsv-weilimdorf

TSV Weilimdorf Fußball: 1. Mannschaft am Ende mit leeren Händen

In einem Spiel, das hin und her wogte, unterlag der TSV Weilimdorf am Ende mit 4:6 (0:2) gegen den TSV Steinhaldenfeld. Weilimdorf verschlief die erste Halbzeit und ging mit einem 0:2 in die Pause (17., 44.). Nach dem Wechsel pötzlich hellwach, schossen die Gastgeber innerhalb von 20 Minuten vier Tore zur 4:2-Führung. Niko Radis per Kopf nach Flanke von Leo Christ (48.), Dimitrios Telioridis (60.), und wiederum zweimal Radis, jeweils per Direktabnahme nach Standards (63. und 68.) hatten das Spiel gedreht. Nun fiel Weilimdorf wieder zurück in den Tiefschlaf und Steinhaldenfeld erzielte zwischen der 78. und 90. Minute seinerseits vier Treffer zum 4:6-Endstand. [gcm]

TSV Weilimdorf: Kevin Reichle ‑ Fathi Göktas, Daniel Goß, Marc Gsell, Aymen Khamassi (73. Gökhan Dogan) ‑ Wladimir Stoppel (65. Daniel Benke), Caglar Günaydin, Adjmal Hakimzade, Leo Christ ‑ Dimitrios Telioridis (76. Ermias Ghilazghi), Nikolaos Radis.

Tore

0:1 (17.)

0:2 (44.)

1:2 (48.) Niko Radis

2:2 (60.) Dimi Telioridis

3:2 (63.) Niko Radis

4:2 (68.) Niko Radis

4:3 (78.)

4:4 (85.)

4:5 (88.)

4:6 (90.)

Ähnliche Beiträge

Photo by Neil Baynes/Getty Images for DFB

TSV Weilimdorf im Futsal-Finale gegen HSV!

(DN) Der TSV Weilimdorf zieht in das Finale um die Deutsche Futsal-Meisterschaft ein. Mit einem 4:2-Sieg konnte sich das Team beim Meister der Regionalliga Südwest, der TSG Mainz-Bretzenheim, durchsetzen.

TSV Weilimdorf Futsal HF 2021

TSV Weilimdorf im Futsal-Halbfinale!

(DN) Der TSV Weilimdorf zieht ins Halbfinale um die Deutsche Futsal-Meisterschaft ein. In einem packenden Spiel bezwangen die Weilimdorfer am Ende mit 4:2 das Team der Fortuna Düsseldorf.