logo_tsv-weilimdorf_47

TSV Weilimdorf Fußball: B-Juniorinnen stürmen an die Tabellenspitze

Nach der 2:6-Niederlage beim FC Feuerbach stehen die C2-Junioren des TSV Weilimdorf mit nunmehr vier Niederlagen und zwei Siegen auf Platz 7 der Kreis-Quali-Staffel. “Wie schon in den letzten Spielen haben wir auch heute einige gute Ansätze gezeigt. Leider wurde dies nur phasenweise getan und auch die Chancenauswertung war ungenügend”, beschrieb Trainer Danny Blodgett die Niederlage in Feuerbach.

Durch eine gute erste Spielhälfte mit einem 5:0 Pausenstand gewannen die D1-Junioren am Samstag schließlich mit 6:3 gegen den TV Cannstatt. Am Tag darauf dominierte die D1 bei der WFV Hallenmeisterschaft souverän ihre Vorrundengruppe und zog in die Zwischenrunde ein. “Die Mannschaft hat sich super vom großen Feld auf die Halle umgestellt. Alle vier Gruppenspiele wurden klar gewonnen”, freute sich Trainer Georg Kugiumtzidis.

In einem Spiel, das hin- und herwogte, setzten sich die B-Juniorinnen beim TV Zazenhausen mit 5:3 durch. Nachdem mehrmals die Führung gewechselt hatte, brachte Dimitra Prasatzis mit ihrem dritten Treffer zum 4:3 in der zweiten Halbzeit den TSV auf die Siegerstraße. Theodora Christou stellte mit ihrem Treffer Nummer zwei direkt vor dem Spielende den 5:3 Endstand her, der für die Weilimdorfer B-Mädchen zugleich die Tabellenführung bedeutet.

Bereits die Rückrunde begonnen hat bei den D-Juniorinnen, wo sich die D1 zum Auftakt mit 2:0 bei der Spielgemeinschaft Heumaden / Birkach / Sillenbuch durchsetzte. “Mit diesem Team hatten wir noch ein Hühnchen zu rupfen, da es dort im letzten Vorrundenspiel eine sehr unglückliche Niederlage setzte”, sagte Trainer Harald Kehrwecker. Jule Wilhelm erzielte in der 18. und 55. Minute beide Treffer. “Am Ende stand ein hoch verdienter Sieg, der um drei bis vier Tore zu niedrig ausfiel”, so Kehrwecker weiter.

Ähnliche Beiträge

Logo der Weilimdorfer Ringer der SGW 2021

SGW Ringer weiter mit weißer Weste

(SST) Beide Teams der Weilimdorfer Ringer bleiben weiter ungeschlagen. Beim ersten Auftritt in diesem Jahr in der eigenen Halle startete zunächst die Weilimdorfer Reserve in