1-091025-feu-10

TSV Weilimdorf Fußball: Ein gewonnener Punkt…. oder?

Mit 3:3 trennten sich die erste Mannschaft des TSV Weilimdorf und die Sportvg Feuerbach II, dabei hatte Weilimdorf nach 17 Minuten bereits mit 0:3 zurückgelegen. “Normalerweise ist man nach so einem Rückstand mit dem einen Punkt zufrieden”, sagte der Weilimdorfer Trainer Kosta Choudiakis zum Spiel, “aber wenn man sieht, dass wir die bessere Mannschaft waren und auch die besseren Chancen hatten, muss man von zwei verlorenen Punkten sprechen”. Bereits nach drei Minuten fälschte Adjmal Hakimzade einen Feuerbacher Schrägschuss ins eigene Tor ab. Ein Heber des Gästespielers Sosthen Patsoh ins lange Eck bedeutete das 0:2 (14.). Drei Minuten später erhöhte Raffaele di Mucio durch einen trockenen Schuss ins kurze Eck auf 0:3. Nach dieser kalten Dusche fand Weilimdorf langsam ins Spiel und kam zu Chancen durch Wladimir Stoppel und Leo Christ, ehe Timo Meissner nach Doppelpass mit Stoppel der erste Weilimdorfer Treffer gelang (35.). Nach dem Freistoßtreffer von Hakimzade zum 2:3 (51.) war der TSV endgültig am Drücker. Feuerbach stand fast pausenlos unter Druck, doch mehr als der Ausgleichstreffer zum 3:3 Endstand durch Leo Christ (68.) sprang für Weilimdorf nicht mehr heraus. [gcm]

TSV Weilimdorf: Volkan Toprak – Peter Gerg (78. Grigorios Mitropoulos), Luca Sica (46. Fathi Göktas), Adjmal Hakimzade, Marc Gsell – Wladimir Stoppel, Timo Meissner, Leo Christ, Caglar Günaydin, Wladimir Stoppel ‑ Nikolaos Radis.

Tore

0:1 (3.) (ET)

0:2 (14.) Sosthen Patsoh

0:3 (55.) Raffaele di Mucio

1:3 (35.) Timo Meissner

2:3 (51.) Adjmal Hakimzade

3:3 (68.) Leo Christ

Ähnliche Beiträge

Teilnehmerrekord bei den Kubb-Open

(TOM) Wie schon im vergangenen Jahr haben die Ringer der SG Weilimdorf anstelle des traditionellen Ringerfestes zur Hocketse eingeladen. Im Rahmen der Hocketse wurden auch

Brezel-Race / Weilimdorf / Foto: Andreas Rometsch

Radsport und Brezelglück beim Brezel Race

(PM) Für rund 2.200 ambitionierte Hobbybikerinnen und Hobbybiker ist das Brezel Race Stuttgart & Region 2021 mit großem Erfolg und traumhaftem Wetter über die Bühne gegangen.