logo_tsv-weilimdorf_49

TSV Weilimdorf gewann gegen SKG Max-Wyth-See mit 4:2

Teuer erkämpft haben sich die Kicker vom TSV Weilimdorf den Sieg gegen die Gäste aus Max-Eyth-See. Bereits in der 13. Minute musste Mannschaftskapitän Daniel Goss mit einem Innenbandriss ausgetauscht werden.

Zu diesem Zeitpunkt lagen die Gäste bereits mit 1:0 in Führung. Daniel Sichler hatte den Ball aus 20 Meter schön in den linken Giebel geschlenzt. In der 20. Minute der Ausgleich. Gökhan Öztürk wurde in Strafraum gefoult. Öztürk trat den Elfmeter selbst und traf. Nun kam Weilimdorf besser ins Spiel und hatte zwei große Chancen um in Führung zu gehen. Gökhan Öztürk und Marc Gsell vergaben aber diese Möglichkeiten. In der 36. Minute dann die erneute Führung für Max-Exth-See. Wiederum war es Daniel Sichler der das Tor erzielte.

In der zweiten Halbzeit entwickelte sich ein sehr interessantes Spiel. Gökhan Öztür glich die Führung von Max-Eyth-See in der 56. Minute aus. Beiden Mannschaften war anzumerken, dass man das Spiel unbedingt gewinnen wollte. Hüben und drüben wurden viele Chancen herausgespielt, aber bis zur 80. Minute passierte nichts. Dann brachte Daniel Benke Weilimdorf durch einen Seitfallzieher nach Zuspiel von Leo Christ in Führung. In den letzten Minuten ging es sehr turbulent in beiden Strafräumen zu. Weilimdorf war es dann aber vergönnt, mit dem 4:2 durch Leo Christ alles klar zu machen.

TSV Weilimdorf: Kevin Reichle, Wladimir Stoppel, Sven Zeitvogel, Danny Heissler, Peter Gerg (25. Andre Luiz Souza De Oliveira), Michele Nasuto, Daniel Goss (14. Caglar Günaydin), Daniel Benke, Gökhan Öztürk, Marc Gsell (70 Leo Christ).

Tore
0:1 (6.) Daniel Sichler
1:1 (20.) Gökhan Öztürk
1:2 (36.) Daniel Sichler
2:2 (55.) Gökhan Öztürk
3:2 (80.) Daniel Benke
4:2 (90.) Leo Christ

Ähnliche Beiträge

hbi-herren-1

HBI Herren 1: Gelungener Saisonauftakt

(JD) Zum ersten Saisonspiel erwarteten die Herren 1 der Hbi Weilimdorf/Feuerbach die HSG Böblingen/Sindelfingen 2 in der heimischen Hugo-Kunzi Halle. 

hbi_20201017_hsku_herrenberg_vs_weibliche_b_jugend_fackel_ab_ins_tor

Herrenberg chancenlos gegen die Hbi

(GH/SG/JD) Die weibliche B1-Jugend der Hbi Weilimdorf/Feuerbach fuhr letzten Samstag zu ihrem ersten Auswärtsspiel nach Herrenberg zur SG H2Ku Herrenberg. Mit dabei die Trainer Hannes und Jan Diller und einige