TSV Weilimdorf holt Deutsche FUTSAL Meisterschaft!

(DN) Der TSV Weilimdorf ist Deutscher Futsal-Meister 2021! In der vergangenen Woche erkämpfte sich das Team den Titel im K.O.-Turnier und setzte sich somit gegen 9 Mitbewerber durch. Das vom DFB ausgetragene Turnier fand auch in diesem Jahr, wie 2020, in der Duisburger Sportschule Wedau statt.

Ein Tag nach Turnierbeginn startete der TSV Weilimdorf als Süddeutscher Meister ins Viertelfinale und traf dort direkt auf das Futsal-Team von Fortuna Düsseldorf. Nach 8 Minuten ging der TSV mit dem Treffer von Maro Duras in Führung, die das Team auch nicht mehr hergab. Nachdem die beiden Mannschaften mit einem 2:1 für Weilimdorf in die Halbzeit gingen, wurde in den zweiten 20 Netto-Minuten Wort wörtlich bis in die letzte Sekunde gekämpft, nachdem sich Düsseldorf zum 2:3 heranarbeitete. Die Hoffnungen auf Düsseldorfer Seite nahm der deutsche Nationalspieler Mert Sipahi, der 0,9 Sekunden vor Spielende das Tor der Fortuna, zum 4:2 für Weilimdorf, traf.

Das Halbfinale mit TSV-Beteiligung wurde zum Südgipfel. Der Süddeutsche Meister von der Gibelstraße traf auf den Meister der Regionalliga Südwest, die TSG Mainz. Auch im zweiten Spiel ging das Stuttgarter Team in Führung. Das Team aus Mainz ließ sich davon allerdings nicht beeindrucken und so gingen die Teams mit einem Unentschieden in die Halbzeit – 1:1. In der zweiten Hälfte konnte die TSG zwar noch ein Strafstoßtor zum 2:2 verwandeln, konnte aber aus dem Spiel heraus keinen Ball mehr ins Netz der Weilimdorfer schießen. Der Torwart der Mainzer hatte hier mehr zu tun und musste drei Mal hinter sich greifen. Ivan Ivankovic und Maro Duras mit einem Doppelpack, erzielten die Tore, die zu einem 4:2 aus Sicht des TSV führten.

Im Finale traf das TSV-Team auf einen alten Bekannten. Das Futsal-Team des Hamburger SV stand bereits 2019 gegen den TSV im Finale und verlor in der Stuttgarter SCHARRena mit 5:4. Dass man den Deutschen Rekordmeister aus Hamburg nicht unterschätzen sollte, wurde schnell klar. Der TSV Weilimdorf dominierte das Spiel in der ersten Halbzeit über lange Strecken, aber die HSV-Panthers nutzten jeden Fehler aus. Nach mehreren erfolglosen, aber ansehnlichen Aktionen des TSV Weilimdorf ist es schließlich der HSV, der das erste Tor schoss und mit 1:0 in Führung ging. Mit diesem Rückstand ging Cheftrainer Patrik Drndic und die Mannschaft in die Kabine. In der zweiten Halbzeit fand das TSV-Team dann auch das Tor. 2 Minuten nach Wiederanpfiff glich Maro Duras zum 1:1 aus, bevor Emir Bunar und Ante Dikic nachlegten. 3:1 der Spielstand, als die Schlusssirene ertönte und die Emotionen endgültig aus Mannschaft, Trainerteam und Vereinsmitarbeitern herausbrachen. Weilimdorf sichert sich die zweite Deutsche Meisterschaft innerhalb von drei Jahren und qualifiziert sich für die UEFA Futsal Champions League.

die Meisterschale ist nun (wieder) in Weilimdorf!
die Meisterschale ist nun (wieder) in Weilimdorf!

„Wir haben uns den Titel hart erkämpft. Es war ein intensives Spiel, dass wir über lange Zeit dominiert haben, aber nicht den richtigen Abschluss finden konnten. Wir konnten unser Spiel in weiten Teilen umsetzen, wie wir es uns vorgenommen haben. Ich bin stolz auf mein Team!“, sagt Trainer Drndic nach der Übergabe der Meisterschale. Auch der sportliche Leiter des TSV meldet sich überwältigt zu Wort und dankt den Fans, die in diesem Jahr nur über den Bildschirm teilnehmen konnten: „Mit den drei Süddeutschen und zwei Deutschen Meistertiteln in den letzten drei Jahren haben wir ein Ausrufezeichen gesetzt. Die Jungs haben in den letzten Monaten hart gearbeitet, nun haben sie sich dafür belohnt. Nach drei intensiven Spielen halten wir die Schale in der Hand. Ich möchte mich im Namen der Mannschaft bei unseren Fans bedanken, die uns auf dem Weg zur Meisterschaft begleitet haben und so viele positive Impulse über die sozialen Netzwerke nach Duisburg geschickt haben – ihr seid die Besten!“

Auch Weilimdorfs Bezirksvorsteherin Ulrike Zich gratuliert dem TSV: “Persönlich und im Namen des Bezirksbeirats gratuliere ich dem erfolgreichen Team und dem gesamten TSV-Weilimdorf ganz herzlich zum, nach 2020, nun wiederholten Gewinn der Deutschen Futsal-Meisterschaft. Die Mannschaft hat damit Kontinuität in Kampfgeist und sportlichem Können bewiesen und darf sich zurecht über Ihren, trotz Corona, errungenen großen Erfolg freuen. Gratulation, viel Freude und weiterhin solche Erfolge bei diesem schnellen Spiel mit dem Ball. Mit ganz herzlichen Grüßen an die glückliche Mannschaft!”

Nun richtet der TSV Weilimdorf seinen Blick nach vorne, denn es geht mit einigen Highlights weiter. „Mannschaft und Trainerteam haben sich nun eine kurze Pause verdient bevor wir uns auf die kommenden Aufgaben vorbereiten. Mitte August startet dann die Saison 2021/22 mit der UEFA Futsal Champions League. Wenige Wochen später werden wir dann auch in der Liga starten. Wir freuen uns ab September Weilimdorf als Gründungsmitglied in der Futsal-Bundesliga deutschlandweit vertreten zu dürfen und Spitzensport nach Weilimdorf bringen zu können. Mit unserem Team, den Fans und unseren Partnern wollen wir Highlights für die Weilimdorferinnen und Weilimdorfer setzen und Momente schaffen, an die man sich noch lange erinnern wird“, sagt Pressesprecher Daniel Nötzold.

Photos by Neil Baynes/Getty Images for DFB

Ähnliche Beiträge