logo-tsv-weilimdorf_8

TSV Weilimdorf II – SKV Paläst. Al Q’uds Stuttgart 0:1 – Gekämpft bis zum Ende und doch wieder verloren

In der ersten Hälfte war das Spiel sehr zerfahren und unstruktiert. Die Bälle wurden teilweise blind nach vorne gehauen und somit machte es man den Gästen von Paläst. Stuttgart sehr einfach. Die Gäste hatten auch in der ersten Halbzeit mehr und auch die besseren Chancen.

In der zweiten Hälfte war es ein anderes Bild, die Mannschaft der Weilimdorfer zweiten wollte plötzlich und gab Gas. In der Folge hatte man einige gute bis sehr gute Chancen, die vom gut haltenden Torspieler der Gäste oder einem Spieler auf der Linie vereitelt wurden und man vergab einen Elfmeter. Dazu kam noch das fehlende Glück der Hausherren mit den Schiedsrichterentscheidungen. Ein klares Handspiel auf der Torlinie wurde übersehen und nicht geahndet. Und so kam es wie es im Fußball immer ist, macht man die Dinger vorne nicht rein, fängt man irgendwann eins. In der 67. Minute konnten die Gäste eine Unachtsamkeit der Weilimdorfer Hintermannschaft nutzen und erzielten das 1:0. Im Anschluss daran gaben sich die Weilimdorfer aber nicht auf und kamen zu weiteren guten Chancen, die aber allesamt nicht verwertet werden konnten. Die Gäste hatten in der zweiten Hälfte gefühlte 15% Ballbesitz und zwei oder drei Torchancen, aber es reichte zum Sieg.

Jetzt steht die Zweite Mannschaft mit dem Rücken zur Wand und muss endlich die Tore schießen. Den ohne ein eigenes Tor, kann man ein Spiel nicht gewinnen! Was aber positiv stimmt ist der Wille und die Einstellung der Mannschaft auch nach einem weiteren Rückschlag weiter zu machen und das Spiel noch drehen zu wollen.

Tore:
0:1 (67.)

TSV Weilimdorf: Daniel Vogel, Dominik Härle, Danny Heisler (24. Sven Zeitvogel), Thimo Hasenmaile, Richard Schneider, Berthold Cömert, Hassan Lamari, Kumar Aschwani (70. Michele Nasuto), Patrick Härle (70. Rowel Goitom), Manuel Tschinkel, Bessem Lamari

Ähnliche Beiträge

hbi-herren-1

HBI Herren 1: Gelungener Saisonauftakt

(JD) Zum ersten Saisonspiel erwarteten die Herren 1 der Hbi Weilimdorf/Feuerbach die HSG Böblingen/Sindelfingen 2 in der heimischen Hugo-Kunzi Halle.