d1-091114-wangen-1

TSV Weilimdorf Jugend: Berichte vom Wochenende

Nach einer “bockstarken Leistung”, so TSV-Jugendleiter Harald Kehrwecker, gewannen die B-Junioren des TSV Weilimdorf mit 6:1 (1:1) beim Tabellenvierten TSV Steinhaldenfeld und behaupteten damit die Tabellenführung. “Nun fehlen noch vier Punkte aus den nächsten drei Spielen zum Aufstieg in die Leistungsstaffel”, rechnete der zufriedene Jugendleiter weiter. Auch die Siegesserie der C1-Junioren hielt an, mit einem 5:1 gegen den FC Stuttgart II. Nach der knappen 2:1-Halbzeitführung wurde der Sieg aufgrund einer Leistungssteigerung nach dem Wechsel mit drei weiteren Toren sichergestellt. Die C1 bleibt somit ungeschlagen an der Tabellenspitze.

Den dritten Sieg in Folge schaffte die D1 beim 8:4 gegen den VfL Wangen. Auch hier sorgte eine Steigerung in der zweiten Halbzeit für den Weilimdorfer Erfolg, nachdem beim Stande von 2:2 die Seiten gewechselt worden waren. “Unsere Mannschaft hat heute gezeigt, wie stark sie spielen kann, wenn wir es schaffen, konzentriert und mannschaftsorientiert aufzutreten”, meinte Trainer Danny Blodgett zum Spiel. Das Hinrundenziel, der Verbleib in der Leistungsstaffel, sollte mit solchen Leistungen gut zu schaffen sein.

Nach zuletzt zwei Niederlagen schafften die E2-Junioren mit einem 3:1 bei der SKG Botnang den dritten Saisonsieg. “Fußballerisch waren wir zunächst nicht so stark, aber die Mannschaftsleistung hat gestimmt”, so TSV-Trainer Demir Oguz. In der zweiten Halbzeit war der TSV dann klar die bessere Mannschaft und drehte nach einem 0:1-Halbzeitrückstand das Spiel.

Die F1-Junioren beendeten die Hinrunde auf Platz zwei. Das entscheidende Spiel über den Staffelsieg ging gegen die SG Weilimdorf I mit 2:4 verloren. “Die SG war wohl um den entscheidenden Tick besser”, nahm TSV-Trainer Marcus Hartfuß die Niederlage sportlich.

Eine “knappe 0:2 Niederlage trotz starker Leistung”, so TSV-Trainer Michael Haßbecker, mussten die C-Mädchen beim VfB Obertürkheim hinnehmen. Die Gastgeberinnen nutzten die einzige Unstimmigkeit der TSV-Abwehr zur Pausenführung und erzielten nach dem Wechsel schließlich den 0:2-Endstand.

[gcm]

Bild (privat): Marcel Lauster und Sebastian Breuninger (D1) auf dem Weg zum 8:2

Ähnliche Beiträge