logo_tsv-weilimdorf

TSV Weilimdorf Jugend: Rückrundenstart bei der Jugend

2:2-Remis spielten die B-Junioren des TSV Weilimdorf beim FC Stuttgart – Cannstatt II. Zweimal waren die Cannstatter in Führung gegangen, beide Male schaffte der TSV den Ausgleich. Kevin Seeger glich zum 1:1 aus und Dominik Härle erzielten den 2:2-Endstand. Ohne Mühe schlugen die C1-Junioren den SV Sillenbuch II mit 8:0. Trainer Daniel Vogel hakte den Sieg gleich ab und konzentrierte sich bereits auf das anstehende Pokalspiel am Mittwoch: “Um den Bezirksligisten SV Bonlanden zu ärgern, wird eine andere Einstellung benötigt.”

Die C2-Junioren unterlagen beim SV Bonlanden II mit 1:4 (1:1). Die Bonlandener Führung glich der TSV noch vor der Pause aus. Zu Beginn der zweiten Halbzeit “erarbeiteten wir uns tolle Chancen, die aber leider nicht genutzt wurden”, so Trainer Steffen Buchholz, “und dann kassierten wir ruck-zuck das 1:2, 1:3 und 1:4”.

Den Kürzeren zogen auch die D1-Junioren, nämlich mit 4:6 gegen die SG Untertürkheim. In diesem laut Trainer Danny Blodgett “ansehnlichen Spiel mit vielen Torchancen auf beiden Seiten” hielt Weilimdorf bis zum 3:3 in der zweiten Halbzeit mit, ließ dann nach und musste sich schließlich mit 4:6 geschlagen geben.

Nach einem Rückstand kamen die D2-Junioren beim TSV Birkach noch zu einem 5:1-Sieg. “Das 0:1 in der 6. Minute war der Weckruf für unsere Mannschaft, die bis dahin geschlafen hatte”, berichtete Trainer Georg Kugiumtzidis. Steven Braun, Medzid Seferovic, Can Ciral, Enes Camci und Samuel Schulz schossen in der Folgezeit den 5:1-Sieg für Weilimdorf heraus.

Wenig Mühe hatten die E2-Junioren mit der Sportvg Feuerbach V, die mit 13:2 nach Hause geschickt wurde. Weilimdorf war von Anfang an die bessere Mannschaft und hatte das Spiel stets unter Kontrolle.

Eine “spielerische Glanzleistung mit Kombinationen, Doppelpässen, Finten, sauberen Pässen und starken Flanken” bescheinigte Trainer Michael Haßbecker seinen C-Mädchen beim 6:0 Sieg gegen den TSV Leinfelden. Kurz vor der Halbzeit traf Dimitra Prasatzis zur Weilimdorfer Führung und ebenfalls noch vor der Pause erhöhte Franziska Kübler auf 2:0. Die weiteren Treffer zum 6:0-Endstand besorgten in der zweiten Halbzeit Franziska Kübler (2), Nicole Poubants und Dimitra Prasatzis.

Einen laut Trainer Harald Kehrwecker “hochverdienten 4:0-Sieg” schafften die D2-Mädchen gegen den TSV Bernhausen. Jule Wilhelm hatte alle Weilimdorfer Tore erzielt.

Ähnliche Beiträge

Brezel-Race / Weilimdorf / Foto: Andreas Rometsch

Radsport und Brezelglück beim Brezel Race

(PM) Für rund 2.200 ambitionierte Hobbybikerinnen und Hobbybiker ist das Brezel Race Stuttgart & Region 2021 mit großem Erfolg und traumhaftem Wetter über die Bühne gegangen.