logo-tsv-weilimdorf_16

TSV Weilimdorf Jugendfußball: Die Berichte vom Wochenende

Die Weilimdorfer Mädchen (C-Juniorinnen des TSV) konnten sich in der zweiten Halbzeit steigern und gewannen am Ende hochverdient gegen SGM Heumaden/Sillenbuch/Birkach mit 3:0 (0:0).

Weilimdorf ging in das Spiel ohne Leidenschaft und Spielwitz. Die Mannschaft zeigte in der ersten Halbzeit eine der schlechtesten Leistungen in dieser Saison und spielte Standfußball. Diese Spielart ärgerte das Trainerteam bis zur Weißglut. Die Gäste passten sich zum Glück dieser Spielweise an und wollten von den Gastgeberinnen nichts. Lediglich gegen Ende der ersten Halbzeit hatte Heumaden eine große Chance und hätte in Führung gehen müssen. Wurde aber nichts und somit ging es mit einem langweiligen 0:0 in die Kabine.

In der Halbzeit versuchte das Weilimdorfer Trainergespann die Mädels an ihrer Ehre zu packen. Anscheinend trug dies Früchte und Weilimdorf brannte nun ein wahres Feuerwerk ab. Der Druck auf des Heumadener Tor wurde von Minute zu Minute größer. Lediglich die Chancenverwertung war immer noch mangelhaft. Heumaden hätte sich nun über ein zweistelliges Ergebnis nicht beschweren dürfen. So fingen sich die Gäste nur drei Treffer ein, welche noch zu einem sehr positiven Ende dieser Begegnung führten.

E-Juniorinnen: SGM 1.FC LL 04/Omonia Vaihingen – TSV Weilimdorf 6:2 (3:2)

Dem Wetter entsprechend, erwischte Vaihingen unsere Giebelmädchen eiskalt und es stand bereits nach neun Minuten 2:0 für die Gastgeberinnen. Nach dem Anschlusstreffer zum 2:1 durch Alina Stenti kam Hoffnung auf, und unsere Mädchen erspielten sich gute Möglichkeiten zum Ausgleich. Leider musste der TSV Weilimdorf in der 15. Minute einen Konter hinnehmen, der zum 3:1 führte. Nach einem Eckball konnte Lia Benzinger kurz vor der Halbzeit den verdienten 3:2 Anschlusstreffer erzielen.

In der zweiten Halbzeit ließen leider die Kräfte und die Konzentration der Giebelmädchen nach, so dass Vaihingen den Vorsprung weiter ausbauen konnte. Am Ende stand es 6:2 für die Gastgeberinnen.

Ähnliche Beiträge

Brezel-Race / Weilimdorf / Foto: Andreas Rometsch

Radsport und Brezelglück beim Brezel Race

(PM) Für rund 2.200 ambitionierte Hobbybikerinnen und Hobbybiker ist das Brezel Race Stuttgart & Region 2021 mit großem Erfolg und traumhaftem Wetter über die Bühne gegangen.