logo-tsv-weilimdorf_15

TSV Weilimdorf Jugendfußball: Die Spielberichte vom Wochenende

Folgende Spiele gab es am Wochenende beim TSV-Jugendfußball:

A-Junioren: SG Weilimdorf vs. TSV 2:4 (2:1): Sieg im Weilimdorfer Derby_

Am 5. Spieltag hieß es bei den A-Junioren Derbytime, man spielte beim bis dato ungeschlagenen Tabellenführer und Nachbarn die SG Weilimdorf. Von Anfang an merkte man beiden Teams an, dass es hier um viel gehen wird. Die Jungs aus Giebel, versuchten immer wieder auf dem Hartplatz spielerische Akzente zu setzen, leider gelang dies in den ersten Minuten überhaupt nicht. Nach 20. Minuten gelang der SG ein schön direkt getretener Freistoß unhaltbar für Torspieler Leon Gramer zum 1:0. Die Antwort folgte auf dem Fuße, Dennis Karabulut bediente nur sieben Minuten später mustergültig Kevin Weber, der den Ausgleich erzielte. Weilimdorf hatte nun immer mehr Ballbesitz, leider wurden die Bälle entweder zu schnell nach vorne geschossen oder unnötige Ballverluste in der Vorwärtsbewegung verursacht. In der 35. Spielminute gelang dem Gastgeber wiederum durch einen Freistoß die erneute Führung. So gingen auch beide Mannschaften in die Halbzeitpause.

In der Halbzeitpause wurden von beiden Trainern des TSV´s wohl klare Worte gefunden. Die Mannschaft ging nun von Anfang an konzentrierter zur Sache, so dass teilweise schöne Kombinationen entstanden. In der 55. Spielminute konnte Faruk Gökdemir nach wiederholter Vorlage von Dennis Karabulut den Torhüter mit dem Außenrist zum 2:2 Ausgleich überwinden. Die Jungs machten nun immer mehr Druck und wollten die drei Punkte unbedingt mit nach Hause nehmen. Durch diesen Druck unterliefen dem Gegner immer mehr Ballverluste im Mittelfeld, solch ein Fehler nutze die Giebel-Elf in der 70. Spielminute. Über die linke Seite spielte Dennis Karabulut, Kevin Weber den Ball in den Fuß, dieser souverän vor dem Torspieler einschieben konnte. Man wollte nun aber den Sack zu machen und drückte auf das vierte Tor. Das auch nur fünf Minuten später fiel, dieses Mal konnte Faruk Gökdemir, Vincent Uhlig den Ball im 16er spielen, dieser nicht lang fackelte und das 4:2 gelang. In den letzten 15. Spielminuten verwaltete die Giebel-Elf das Ergebnis und die drei Punkte waren im Sack.

In der zweiten Halbzeit zeigten alle Mannschaftsteile, was in ihnen steckt, mit dieser Leistung in den letzten vier Spielen sollte dem Aufstieg in die Leistungsstaffel nichts im Wege stehen. Man sah der Mannschaft an, dass diese mit Herzblut dabei war. Bedanken möchte sich die Mannschaft auf jeden Fall noch bei den vielen Zuschauern, diese die Jungs tatkräftig unterstützt haben. Vielen Dank!!

__B-Juniorinnen: TSV vs. VfR Murrhardt 0:3 (0:2)__

Die junge Weilimdorfer Mannschaft musste stark ersatzgeschwächt in die Begegnung gehen und verkaufte sich gegen den Tabellenführer sehr gut. Die Mannschaft spielte ein sehr gutes Pressing gegen den Ball und machte die Räume geschickt eng. Ebenso konnte die Mannschaft sich endlich wieder einmal eigene Chancen erarbeiten. Wobei hier das Glück fehlte um einen eigenen Treffer zu erzielen. Die Murrhardter Keeperin hatte aber auch einen verflixt gute Tag erwischt. In der ersten Halbzeit kassierte die Mannschaft noch zwei Treffer durch individuelle Fehler, so konnte sie diese in der zweiten Halbzeit komplett abstellen. Lediglich ein direkt verwandelter Freistoß führte noch zu einem weiteren Treffer. Ansonsten war es ein Spiel auf Augenhöhe welches durchaus zur Stärkung des Weilimdorfer Selbstvertrauen beitragen sollte.

__D1-Juniorinnen: TSVPlattenhardt vs. TSV 2:4 (0:2)__

Tolles Fussballwetter und das Spitzenspiel der Hinrunde mit dem Zweitplatzierten TSV Weilimdorf gegen den Tabellenführer TSV Plattenhardt. Die Weilimdorfer Mädchen spielten in Bestbesetzung fingen konzentriert an und erarbeiten sich gute Chancen. Doch Plattenhardt spielte im Sturm stark und setzte unsere Abwehr unter Druck. Einige gute Schüsse wurden durch Marie toll gehalten. Eine scharf geschossene Ecke von Emilia brachte dann die 1:0 Führung. Damit kam Sicherheit ins Spiel und Lilly eroberte sich in der Abwehr den Ball und zieht ab in Richtung Tor. Ein toller Schuss und es stand 2:0 für den TSV zur Halbzeit.

Nach der Pause konnte Plattenhardt schnell auf 1:2 verkürzen. Aber Leonie lässt der besten Spielerin von Plattenhardt nur wenig Raum für weitere Aktionen. So konnte Lara durch einen Weitschuss auf 3:1 erhöhen. Plattenhardt schaffte noch einmal den Anschlusstreffer zum 2: 3. Nach dem erneuten Anstoss für Weilimdorf zog Emilia von der Mittellinie ab und der Ball fand den Weg ins Tor. Spielstand 2:4 für Weilimdorf. Weitere gute Angriffe von Plattenhardt wurden durch Lisa, Bianka und Malin erfolgreich abgewehrt. Über Aussen konnte Mateja immer wieder für schöne Angriffe sorgen. Ein tolles Spiel gegen einen starken Gegner Plattenhardt.

__D2-Juniorinnen: SGM Vaihingen vs. TSV 0:2 (0:0)__

Ohne Ersatzspielerinnen trat Weilimdorf in Vaihingen an und es zeigte sich das zwei gleichwertige Mannschaften auf dem Platz standen, die sich nichts schenkten. Richtige Torchancen gab es aber auf beiden Seiten wenige. Nach einer Unsicherheit der gegnerischen Torhüterin, hätte Pia Lemke Weilimdorf in Führung bringen können, sie reagierte aber zu zögerlich und so ging es mit einem 0:0 in die Pause.
Mit der festen Absicht heute einen Punkt mitzunehmen gingen die Giebel-Mädels die zweite Hälfte an. Sophie Dorn ging für Carolin Mohnhaupt ins Tor und diese rückte in den Sturm. Das brachte neuen Schwung in unser Spiel und nach einer guten Vorlage von Yela Zimmermann erzielt Carolin das 0:1. Doch die Gastgeberinnen gaben nicht auf und Weilimdorf musste die letzten Kräfte aufbieten um den Anschlusstreffer zu vermeiden. Das erlösende 0:2 erzielte Pia Lemke, als sie diesmal aufpasste und wiederum nach einem Torwartpatzer den Ball im Tor unterbringen konnte. Kämpferisch eine tolle Leistung von Weilimdorf, welche bei sommerlichen Temperaturen ohne Auswechselspielerin ihr Letztes gaben und nicht unverdient drei Punkte mit nach Hause nehmen konnte.

_E-Juniorinnen: SGM Vaihingen vs. TSV 1:3 (1:2)

Bei sommerlichen Temperaturen hatten sich die TSV-Mädchen viel vorgenommen. Sie wollten endlich den ersten Sieg nach Hause bringen. Von Anfang an war die Mannschaft konzentriert und hatte Druck aufgebaut, so konnte Donika Kajtazi bereits in der 10 Minute die Führung für den TSV erzielen. Vahingen glich in der 15 Minute durch einen Konter aus. Danach drängten beide Mannschaften auf den Führungstreffer und Chancen gab es auf beiden Seiten. Alina Stenti konnte in der 20. Minute die Führung zum 1:2 für den TSV erzielen.

Nach der Pause drängten die Vahinger Mädchen auf den Ausgleich, aber durch tolle Paraden von Jasmin März und einer sehr guten Abwehrleistung konnte der Ausgleich verhindert werden. Das erlösende 1:3 gelang Alina Stenti in der 45 Minute.

Fazit: Alle Mädchen haben sich diesen Sieg erkämpft und können stolz auf diese Mannschaftsleistung sein.

Ähnliche Beiträge

hbi-herren-1

HBI Herren 1: Gelungener Saisonauftakt

(JD) Zum ersten Saisonspiel erwarteten die Herren 1 der Hbi Weilimdorf/Feuerbach die HSG Böblingen/Sindelfingen 2 in der heimischen Hugo-Kunzi Halle.