logo_tsv-weilimdorf_56

TSV Weilimdorf Jugendfußball: F1 erneut in der Halle stark

Beim Spiel Der D1-Junioren in der VW Junior Masters – Vorrunde erreichte der TSV Weilimdorf ein 2:2 gegen den VfL Herrenberg und hatte das starke Schönbuch-Team am Rand einer Niederlage.

Der TSV war mit zwei gut herausgespielten Toren durch Sascha Kraft und Max Krämer mit 2:0 in Führung gegangen. In der zweiten Hälfte kamen die Herrenberger durch ein Eigentor zum Anschlusstreffer und erzielten danach noch den Ausgleich.

Die F1 holte beim Hallenturnier des FC Stuttgart den Turniersieg. Nach der souveränen Vorrunde mit 12:0 Punkten und 19:1 Toren konnte auch der Halbfinalgegner FV 09 Nürtingen der Weilimdorfer Spielstärke nichts entgegensetzten. Nach einem 4:0-Sieg stand der TSV im Finale gegen den FC Stuttgart I. Nach der Führung durch Gianni Greco “setzte uns der Gastgeber ordentlich unter Druck”, berichtete Trainer Ralf Üblacker. Nur durch ein Handspiel im Strafraum konnte Weilimdorf den Ausgleich vermeiden. Der fällige Strafstoß ging daneben, und während der ebenfalls fälligen Zeitstrafe von zwei Minuten “mussten wir zu Dritt dem Anrennen des FC Stuttgart Stand halten. Unsere Jungs kämpften wie die Löwen. In der Schlussphase waren wir dann wieder komplett, so dass der Sieg über die Zeit gerettet wurde”, schloss Üblacker seinen Bericht. Zudem wurde Torspieler Serhat Kaya als bester Torsspieler des Turniers ausgezeichnet und Leon Üblacker erhielt ebenfalls eine Auszeichnung – als bester Torschütze mit zehn Treffern. [gcm]

Ähnliche Beiträge