tsv-logo-2013

TSV Weilimdorf Jugendfußball: Kreisstaffel D2-Juniorinnen: TSV Weilimdorf – SpVgg Stuttgart-Ost 3:6

Nach dem verkorksten Start am vergangenen Samstag gegen Mühlhausen, wollten es die Mädchen diesmal besser machen. Doch leider konnte das Team nicht in Bestbesetzung antreten. Im Gegenteil die Mannschaft bekam sogar nur sechs Spielerinnen zusammen und machte sich deshalb keine allzu großen Hoffnungen in diesem Spiel. Die SpVgg Stuttgart Ost zeigte Größe und Fairness und trat ebenfalls in Unterzahl an.

Nach dem verkorksten Start am vergangenen Samstag gegen Mühlhausen, wollten es die Mädchen diesmal besser machen. Doch leider konnte das Team nicht in Bestbesetzung antreten. Im Gegenteil die Mannschaft bekam sogar nur sechs Spielerinnen zusammen und machte sich deshalb keine allzu großen Hoffnungen in diesem Spiel. Die SpVgg Stuttgart Ost zeigte Größe und Fairness und trat ebenfalls in Unterzahl an.

Weilimdorf begann wie letzte Woche nervös und zerfahren und schien gedanklich nicht auf dem Platz zu sein. Nach zehn Minuten.lagen die Giebel-Mädchen bereits mit 0:3 im Rückstand. Dann besannen sich die Mädchen endlich auf ihre Stärken und Alina sorgte mit ihren Sololäufen immer wieder für Gefahr in der gegnerischen Abwehr. Mit zwei Toren sorgte sie für den 2:3 Anschluss noch vor der Pause.

Nach dem Seitenwechsel spielte die Mannschaft wieder sehr unkonzentriert. Die Gäste erhöhten mit zwei Toren auf 2:5. Danach stemmte sich Weilimdorf gegen eine noch höhere Niederlage und Alina gelang mit ihrem dritten Treffer das 3:5. Das Schlusstor in dieser Begegnung erzielten jedoch die Ostler zum 3:6 Endstand. Nochmals ein großes Dankeschön an die Gastmannschaft für Ihr faires Verhalten./is

Es spielten: Jasmin März (T), Jessica Rautenberg (C), Johanna Dorsch, Donika Kajtazi, Amelin Reinöhl, Alina Stenti (3)

Ähnliche Beiträge

hbi-herren-1

HBI Herren 1: Gelungener Saisonauftakt

(JD) Zum ersten Saisonspiel erwarteten die Herren 1 der Hbi Weilimdorf/Feuerbach die HSG Böblingen/Sindelfingen 2 in der heimischen Hugo-Kunzi Halle.