tsv1-111009_muenster-1

TSV Weilimdorf: Klare Niederlage beim Tabellenführer

Mit 1:5 (0:2) ging der TSV Weilimdorf bei ungeschlagenen Bezirksliga-Tabellenführer TSV Münster unter. Weilimdorf versuchte, das Spiel im Mittelfeld eng zu machen und spielte bei Balleroberung schnell und steil nach vorne.

Das sah ganz gefällig aus, jedoch brachte Weilimdorf außer zwei Distanzschüssen keine Tormöglichkeiten zuwege. Anders Münster, das einige Male den Weg durch die Weilimdorfer Mittelfeldreihe fand und vor dem Tor brandgefährlich wurde. Ein Alleingang von Papadopoulos brachte die Führung der Heimmannschaft (27.) und der Weilimdorfer Dominik Booch, der eine Flanke ins eigene Netz lenkte (42.), stellte den 2:0-Halbzeitstand her. Nach dem Wechsel ersetzten beide Mannschaft Spielwitz und Tempo mehr und mehr durch Kampf und Krampf. Die Treffsicherheit der Münsterer litt darunter nicht, denn sie schraubten das Ergebnis auf eine komfortable 5:0-Führung. Braha (60.), Papadopoulos (72.) und Wolf (74.) hatten für Münster getroffen. Immerhin gelang Weilimdorf noch der Ehrentreffer zum 5:1-Endstand durch einen von Güney Cömert verwandelten Foulelfmeter.

Tore
1:0 (27.) Papadopoulos
2:0 (42.) Dominik Booch (Eigentor)
3:0 (60.) Braha
4:0 (72.) Papadopoulos
5:0 (74.) Wolf
5:1 (76.) Güney Cömert (Foulelfmeter)

TSV Weilimdorf: Martin Bächler – Wladimir Stoppel, Dominik Booch, Güney Cömert, Ferhat Bingöl (46. Daniel Benke) Eugen Weimer, Samir Almalla, Adjmal Hakimzade, Leo Christ (28. Andreas Fajs), Yavus Tepegöz – Sahin Durdu (80. Emir Juljevic)

Ähnliche Beiträge

Photo by Neil Baynes/Getty Images for DFB

TSV Weilimdorf im Futsal-Finale gegen HSV!

(DN) Der TSV Weilimdorf zieht in das Finale um die Deutsche Futsal-Meisterschaft ein. Mit einem 4:2-Sieg konnte sich das Team beim Meister der Regionalliga Südwest, der TSG Mainz-Bretzenheim, durchsetzen.

TSV Weilimdorf Futsal HF 2021

TSV Weilimdorf im Futsal-Halbfinale!

(DN) Der TSV Weilimdorf zieht ins Halbfinale um die Deutsche Futsal-Meisterschaft ein. In einem packenden Spiel bezwangen die Weilimdorfer am Ende mit 4:2 das Team der Fortuna Düsseldorf.