ew-110521-7

TSV Weilimdorf: Weichen stehen auf Meisterschaft – mit neuen Trikots

Durch einen 6:0 (1:0)-Erfolg gegen den TSV Bernhausen wahrten E-Juniorinnen des TSV Weilimdorf ihre Meisterschaftschancen.

“Zunächst kamen wir nicht in die Gänge. Die Gäste aus Bernhausen kamen einige Male gefährlich vor unser Tor”, berichtete Trainerin Inge Strecker. Mit der Zeit wurde Weilimdorf besser und Jana Breh sorgte mit einem Schrägschuss für die 1:0 Halbzeitführung. “Nach dem Wechsel waren unsere Mädchen dann hellwach und die Bernhausener Gegenwehr wurde schwächer”, sagte Strecker. Fünf weitere Treffer durch Lisa Seipp(3), Emilia Bujak und Bianka Zeitvogel stellten den klaren 6:0-Sieg her.

Vor dem Spiel wurden die Weilimdorfer Mädchen von der AOK
Stuttgart-Böblingen mit neuen Trikots ausgestattet. “Die AOK spendet jedes
Jahr 22 Trikotsätze in Baden-Württemberg”, sagte der Leiter des
Kundencenters Weilimdorf Thomas Traber, der die neue Spielkleidung
überbrachte. Es ginge dabei “um den Jugendsport und die Förderung der
Gesundheit durch Bewegung – aber auch um den sozialen Aspekt des
Mannschaftsports”, so Traber. Vor dem Hintergrund der in Deutschland
stattfindenden Frauen-WM würden dieses Jahr bevorzugt Mädchenmannschaften
von der AOK ausgestattet. Nachdem sich die E-Juniorinnen samt ihrer
Trainerin Inge Strecker bei Thomas Traber bedankt hatten, gelang der klare
Sieg gegen Bernhausen, durch den es am kommenden Wochenende zu einem echten
Endspiel um die Meisterschaft kommt – gegen das punktgleich an der
Tabellenspitze stehende Team von SGM Omonia/1. FC Lauchhau.
TSV Weilimdorf: Malena Schmidt, Jasmin Rautenberg, Malin Raith, Lilly
Ludwig, Leonie Neubert, Jana Breh(1), Lisa Seipp(3), Emilia Bujak(1), Bianka
Zeitvogel(1), Jasmin Steinhöfer

Ein Punkt hätte zum Klassenerhalt gereicht, doch nach der 2:3-Niederlage bei
der Sportvg Feuerbach II müssen die B-Junioren in die Relegation. Mit 2:2
wurden in Feuerbach die Seiten gewechselt. “Nach der Pause waren wir in
Gedanken noch in der Kabine, als Feuerbach die 3:2 Führung gelang. Bis zum
Abpfiff passierte nicht mehr viel, so dass wir ein oder zwei
Entscheidungsspiele um den Klassenerhalt absolvieren müssen. Die Ansetzungen
stehen noch nicht fest, ein möglicher erster Termin wäre der kommende
Sonntag”, sagte der etwas enttäuschte Trainer Daniel Vogel.

Die Staffelmeisterschaft verpasst haben die E1-Junioren durch ihre
2:4-Niederlagen am letzten Spieltag beim neuen Meister SSV Zuffenhausen. Ein
Unentschieden hätte Weilimdorf für den Spitzenplatz gereicht. Nach der
Zuffenhäuser 3:0-Führung kämpfte sich der TSV nochmals auf 3:2 heran – es
fehlte also kurzzeitig nur ein Tor zur Meisterschaft, doch es kam anders.
Zuffenhausen erzielte den 4:2-Endstand und der Weilimdorfer Trainer Oguz
Demir sagte: “Das war nichts für schwache Nerven! Trotz der Niederlage bin
ich stolz auf meine Jungs”, und fügte hinzu: “Glückwunsch an den SSV
Zuffenhausen zur Meisterschaft!” [gcm]

Bild (privat): Die E-Juniorinnen, hier in ihren neuen Trikots von der AOK Stuttgart-Böblingen, können am Samstag die Meisterschaft perfekt machen.

Ähnliche Beiträge

Brezel-Race / Weilimdorf / Foto: Andreas Rometsch

Radsport und Brezelglück beim Brezel Race

(PM) Für rund 2.200 ambitionierte Hobbybikerinnen und Hobbybiker ist das Brezel Race Stuttgart & Region 2021 mit großem Erfolg und traumhaftem Wetter über die Bühne gegangen.