tsv-logo-2013

TSV: Zwei überlegene Halbzeiten führen zum dritten Heimsieg der Saison

Das Sportgelände der Giebelstraße scheint in dieser Saison kein leichtes Pflaster für die Gegner der Damenmannschaft des TSV Weilimdorf zu sein. Zum letzten Spiel der Vorrunde empfingen die Damen den VfL Kaltental auf dem Rasenplatz.

Das Sportgelände der Giebelstraße scheint in dieser Saison kein leichtes Pflaster für die Gegner der Damenmannschaft des TSV Weilimdorf zu sein. Zum letzten Spiel der Vorrunde empfingen die Damen den VfL Kaltental auf dem Rasenplatz.

Der VfL Kaltental, der zum Zeitpunkt des Aufeinandertreffens im Mittelfeld der Tabelle stand, durfte jedoch keineswegs unterschätzt werden. Mit nur zwei Gegentoren aus den vergangenen vier Spielen war der Angriff des TSV in diesem Spiel besonders gefordert.

Der TSV agierte konzentriert und mit Zug zum Tor, sodass es bereits in der 7. Spielminute hätte 1:0 stehen können. Zwei Mal hatten die Gäste jedoch Glück, dass der Ball vom Pfosten abgewehrt wurde. Nur einige Minuten später konnte Shkurta Humolli den Ball an der Torhüterin des VfL Kaltental vorbeischieben und ihre Mannschaft mit 1:0 (15.) in Führung bringen. Das Spiel auf dem tiefen Rasen des TSV kostete beiden Mannschaften erhebliche Kraft, der TSV löste dies jedoch taktisch klug und ließ Ball und Gegner laufen. In der zweiten Halbzeit erzielte Luisa Maier, nach einem schön getretenen Eckball von Vanessa Steffen, per Volleyschuss auf 2:0 (71.). Somit war der dritte Heimsieg aus drei Heimspielen besiegelt. Lobenswert zu erwähnen sind auch die Torhüterin Katja Zäbisch und ihre Abwehr, die bereits zum 3. Mal zu Null spielten.

Endstand: Frauen Kreisliga A: TSV Weilimdorf – VfL Kaltental 2:0 (1:0)

Für die Damen des TSV geht es nun in die verdiente Winterpause. Durch die Niederlage des Konkurrenten aus Mühlhausen steht der TSV nun punktgleich mit dem Tabellenersten auf Platz 2 der Kreisliga A, kann jedoch aufgrund der Nachholspiele vom SV Grün-Weiß Sommerrain noch auf den 3. Platz der Tabelle abrutschen. Insgesamt ist die Hinrunde des TSV Weilimdorf ein voller Erfolg gewesen.

Mit 5 Siegen und nur 2 Niederlagen sind alle Erwartungen an die Mannschaft bei weitem übertroffen worden. Ziel ist es nun hierauf aufzubauen und eine mindestens genauso starke Rückrunde zu spielen. /ds

Ähnliche Beiträge

hbi-herren-1

HBI Herren 1: Gelungener Saisonauftakt

(JD) Zum ersten Saisonspiel erwarteten die Herren 1 der Hbi Weilimdorf/Feuerbach die HSG Böblingen/Sindelfingen 2 in der heimischen Hugo-Kunzi Halle.