polizei-bw_459_0

Über den Fuß gefahren

Schwere Fußverletzungen hat sich am Freitag (12.07.2013) der 33-jährige Beifahrer in einem 3,5-t-Lkw zugezogen, als er beim Einsteigen vom Vorderrad des anfahrenden Lkws erfasst wurde.

Auf dem Betriebsgelände einer Firma an der Motorstraße wollte gegen 13.15 Uhr ein 35-jähriger Lkw-Lenker an eine frei gewordene Laderampe fahren, rechnete aber nicht damit, dass sein Beifahrer einsteigen wollte, um diese wenigen Meter mitzufahren.

Beim Anfahren des Kleinlasters geriet der Beifahrer mit seinem linken Fuß unter das Vorderrad und verletzte sich schwer. Er musste zur stationären Behandlung mit einem Krankenwagen in ein Stuttgarter Krankenhaus gebracht werden. Der Lkw-Fahrer erlitt einen Schock.

Ähnliche Beiträge