polizei-bw_140

Unfall auf der B295: in Weilimdorf kam der Verkehr zum Erliegen

Aufgrund eines Unfalls auf der B295 zwischen Pfostenwäldle und Lindentalbrücke im morgendlichen Berufsverkehr mußte die Bundesstraße für mehrere Stunden komplett gesperrt werden. Der Verkehr wurde über die Pforzheimer Straße umgeleitet, der Verkehr kam zeitweise völlig zum Erliegen. Zeugen zum Verkehrsunfall gesucht

Ein 20-jähriger Mann ist am Freitag (19.12.2008) um 07.15 Uhr auf der Bundesstraße 295 mit seinem BMW nach links von seiner Fahrspur abgekommen und im Gegenverkehr gegen drei Fahrzeuge geprallt. Er und eine 22-jährige Autofahrerin wurden hierbei verletzt und mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Der 20-Jährige fuhr auf der Bundesstraße 295 in Weilimdorf in Fahrtrichtung Feuerbach. Kurz vor der Lindentalbrücke kam er offensichtlich nach links von der Fahrbahn ab, fuhr gegen die Leitplanke und stieß mit der rechten Fahrzeugseite gegen die Beifahrerseite eines ihm entgegenkommenden BMW der 22-Jährigen. Nach dem Aufprall schlitterte der Wagen an der Leitplanke entlang und prallte gegen den Opel Astra eines 29-Jährigen. Der Fahrer wurde hierbei nicht verletzt. Bevor er zum Stehen kam, streifte der 20-Jährige noch den BMW eines 37-Jährigen. Auch er wurde nicht verletzt.

Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von zirka 40.000 Euro. Die Bundesstraße 295 war bis 09.15 Uhr gesperrt. Unklar ist, ob der 20-Jährige zuvor versucht hatte, einen Lastwagen zu überholen und aufgrund des Gegenverkehrs von der Fahrbahn abkam. Zeugen werden gebeten, sich bei der Verkehrspolizei unter der Rufnummer 8990-5200 zu melden.

Ähnliche Beiträge

Pkw von der Straße abgekommen. Foto: Andreas Rometsch

Pkw von der Straße abgekommen – drei Verletzte

(ots) – Ein Schwerverletzter und zwei Leichtverletzte sind die Folgen eines Verkehrsunfalls, der sich am frühen Sonntagmorgen (10.01.2021) gegen 05.30 Uhr auf der Weilimdorfer Straße ereignet hat.