img_9576-w-baum-schmuckkinder

Vandalismus in Weilimdorf

(mueb). Es gehört mittlerweile leider zur Tagesordnung, dass im öffentlichen Raum Dinge zerstört oder gestohlen werden. So wieder geschehen in der Adventszeit, in der die Mitglieder der Fachgruppe von WeilAktiv in Weilimdorf Tannenbäume gekauft, aufgestellt und mit Lichterketten ausgestattet haben, um für eine schöne Vorweihnachtsstimmung zu sorgen.

Unbekannte haben einen Teil der Tannenbäume, die von den Gewerbetreibenden und vielen örtlichen Vereinen und Kindergärten, Grundschulen und Kitas in liebevoller Arbeit geschmückt worden sind, mutwillig umgerissen, völlig zerstört oder sogar gestohlen (weilimdorf.de berichtete).

Es ist ein Schlag ins Gesicht all dieser Menschen, die mit viel Einsatz – gerade auch in diesem schweren Corona-Jahr – ein wenig weihnachtliche Normalität herzustellen versucht haben. Nicht nur die Kinder, die sich viel Mühe gegeben haben, und mit ihrem Enthusiasmus und Kreativität Schmuck gebastelt und aufgehängt haben, auch viele Vereine und Geschäftsinhaber sind nun traurig und enttäuscht, dass ihr Engagement von einigen so wenig anerkannt und sogar mit Füßen getreten wurde.

Obwohl es ab 20 Uhr die Ausgangssperre gab, wurden die Bäume zerstört, zu Boden gerissen und gestohlen. Also muss es auch am Tage Vorfälle gegeben haben. Es ist schade, dass wohl niemand diese Zerstörung gesehen und entsprechend gleich bei der Polizei gemeldet hat.

Natürlich stellt die Fachgruppe von WeilAktiv Strafanzeige gegen Unbekannt, um ein Zeichen zu setzen, dass wir dies in Weilimdorf nicht einfach hinnehmen. Die Fachgruppe von WeilAktiv bittet auch für die Zukunft die Bevölkerung in Weilimdorf darum, immer ein waches Auge zu haben und Zerstörungen und Diebstahl zu melden.

Wenn alle Weilimdorfer Bürger zusammenhalten und sich gemeinsam gegen Vandalismus und Zerstörung stellen, bleibt Weilimdorf auch weiterhin ein lebenswerter Stadtteil. Wir, die Mitglieder der Fachgruppe von WeilAktiv, werden uns jedenfalls nicht entmutigen lassen. Auch im nächsten Jahr sorgen wir wieder für ein schön geschmücktes Weilemer Zentrum und holen dazu auch gerne wieer die Kindergärten, Grundschulen, Kitas und Weilimdorfer Vereine mit ins Boot.

Ähnliche Beiträge

Sanierung der Gerlinger Straße. Foto: Andreas Rometsch

Sanierung der Gerlinger Straße gestartet

(RED) In den frühen Morgenstunden wurde heute am 6. April die Gerlinger Straße zwischen der Rappachstraße und Hausenring zwecks Sanierung in beide Richtungen gesperrt.