korkenzieher-weinnacht

Ver-“Wein”te Nacht in Weilimdorf


Es flossen ziemlich viele gute Tropfen am Freitagabend in Weilimdorf – vom Löwen-Markt bis zum Ernst-Reuter-Platz gab es etwas zu feiern: die Fachgeschäfte Korkenzieher und Jacques beschäftigten sich mit der bundesweiten Aktion “die lange Nacht der guten Weine” und im Giebel genoss man den dritten Weinumtrunk.

Bereits zum dritten Mal luden am 23. September Weinfachhändler in ganz Deutschland zu einem großen Weinfest ein. In 2010 feierten rund 40.000 Weinfreunde mit, in diesem Jahr rechnen die Veranstalter mit noch mehr Teilnehmern. Auch in Weilimdorf wurden die Angebote rege genutzt.

So lud Klaus Vogt von der Weinhandlung Korkenzieher zu einer Probe deutscher, italienischer und französischer Weingüter – und bot für die hartgesottenen Biertrinker auch eine bunte Vielfalt an englischen Bieren, die mit 5 bis 7 Volumenalkohol und einem speziellen “Finish” unterschiedlichste Geschmäcker bedienen konnten.

Rolf Breitkreuz vom Jacques Weindepot bot neben einem Gewinnspiel besondere Weine aus der Schweiz, aber auch Frankreich und Italien feil, reissenden Absatz fanden seine mit leckeren Aufstrichen versehenen Baguettes – immer passend zu den offerierten Weinen.

Weinselig hingegen weitab der “langen Nacht” gestalteten die “Initiative Giebler Fachgeschäfte” und der Bürgerverein Giebel und Bergheim e.V. der Sozialen Stadt Giebel in Giebel den dritten Weinumtrunk. In diesem Jahr stimmte einfach alles: ein lauer Spätsommerabend, garniert durch ein breites Angebot an Köstlichkeiten zog sich vom Ernst-Reuter-Platz bis zum Krötenweg, musikalisch wude die Veranstaltung von einer 5-köpfigen Akkustik-Gruppe unterstützt, die so manche junge Dame mit spanischen Rhythmen zu beherzten Hüftschwüngen animierte.

Ähnliche Beiträge

SUDETENDEUTSCHE WERDEN WIEDER AKTIVER, Foto: Heisig

Sudetendeutsche werden wieder aktiver

(HH) Beim jüngsten Monatsnachmittag der Sudetendeutschen Landsmannschaft Weilimdorf unter dem Motto „Unterhaltung in froher Runde“, gab es nicht nur den persönlichen Austausch unter den Besuchern.