polizei-bw_169

Verkehrsunfall in Ditzingen

Am Montag um 22.00 Uhr startete ein 50-jähriger Sattelzugfahrer den Motor. Als er sein Fahrzeug kurz verließ, rollte dieses, vermutlich auf Grund mangelhafter Sicherung los. Bei dem Versuch auf den rollenden Sattelzug aufzusteigen, wurde der Fahrer kurzzeitig zwischen einem Hoftor und dem Fahrzeug eingeklemmt. Der führerlose Lastzug rollte im dortigen Industriegebiet die Kruppstraße entlang, streifte noch einen abgestellten Anhänger und blieb nach knapp 100 Meter an einer Böschung hängen.

Der verletzte Fahrer musste mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden.

Zur Sicherung des umsturzgefährdeten Lastzuges und zur Ausleuchtung der Unfallstelle, war die Feuerwehr mit fünf Fahrzeugen und 30 Mann vor Ort.

Die Bergungs- und Räumungsarbeiten dauerten etwa drei Stunden. Der Verkehr wurde nicht behindert.

Der Gesamtschaden beträgt 70.000 Euro.

Ähnliche Beiträge

Pkw von der Straße abgekommen. Foto: Andreas Rometsch

Pkw von der Straße abgekommen – drei Verletzte

(ots) – Ein Schwerverletzter und zwei Leichtverletzte sind die Folgen eines Verkehrsunfalls, der sich am frühen Sonntagmorgen (10.01.2021) gegen 05.30 Uhr auf der Weilimdorfer Straße ereignet hat.