salvator-presse-04-0002

Vorstellung der Kinder im Gottesdienst: Beginn des Erstkommunionkurses in Salvator

Insgesamt 17 Kinder haben sich in der Salvatorgemeinde für den Erst-kommunionkurs angemeldet. Der neue Kurs ist gut gestartet. Am Sonntag, den 8. Februar, begrüßte Pater Konrad die Kinder im Gottesdienst. Die Vorstellung der Kinder dient dem gegenseitigen Kennenlernen. Es soll das Hineinwachsen in die Gemeinde fördern, betonte Pater Konrad in seiner Ansprache.

Insgesamt 17 Kinder haben sich in der Salvatorgemeinde für den Erst-kommunionkurs angemeldet. Der neue Kurs ist gut gestartet. Am Sonntag, den 8. Februar, begrüßte Pater Konrad die Kinder im Gottesdienst. Die Vorstellung der Kinder dient dem gegenseitigen Kennenlernen. Es soll das Hineinwachsen in die Gemeinde fördern, betonte Pater Konrad in seiner Ansprache.

So traten die Kinder begleitet von ihren Kommunionmüttern vor den Altar, nannten ihren Namen sowie die Schule, die sie besuchen. Mit dem Aufbringen der Passbilder auf ein großes Plakat an der Seitenwand der Kirche sollen die Kinder auch in Gedanken präsent bleiben. Körbchen mit Zetteln gingen durch die Reihen. Jeder, der einen Zettel mit dem Namen eines Kindes zog, soll dieses in Gedanken und Gebet begleiten. Für ihr Mitwirken an der Feier, dem Vortragen der Texte und dem Mitsingen erhielten die Kommuniongruppen Applaus am Ende des Gottesdienstes.

Bis zum Tag der feierlichen Erstkommunion am 26. April stehen jetzt noch einige Kurseinheiten der Vorbereitung an.

Ähnliche Beiträge

geschmückter Osterbrunnen 2021. Foto: Pallas

Osterbrunnen 2021 ist geschmückt!

(SP/RED) Nachdem 2020 das Schmücken des Osterbrunnen dem ersten Corona-Lockdown zum Opfer fiel, war die Weilimdorfer Narrenzunft “Hörnleshasa” heuer wieder aktiv und hat den “Hörnleshas Bronna” österlich eingekleidet.