logo-hbi-handball-logo-farbig2009

VR-Talentiade bei der Hbi Weilimdorf/Feuerbach

Am Sonntag, 13.03.2016, fand in der Hugo-Kunzi-Halle in Feuerbach der letzte Spieltag der E-Jugend Staffel 5 und 6 statt. Traditionell steht der letzte Spieltage ganz unter dem Motto der Talentiade der Volksbanken und Raiffeisenbanken.

Am Sonntag, 13.03.2016, fand in der Hugo-Kunzi-Halle in Feuerbach der letzte Spieltag der E-Jugend Staffel 5 und 6 statt. Traditionell steht der letzte Spieltage ganz unter dem Motto der Talentiade der Volksbanken und Raiffeisenbanken.

So wurde morgens um 10 Uhr mit dem Aufbau begonnen, bei dem alle Eltern und Helfer gebraucht wurden: ein Handballfeld, ein Ball für Aufsetzerball plus entsprechende Feld- und Tormarkierungen sowie 5 Stationen für die Koordinationsübungen galt es jeweils pro Felddrittel herzurichten. Dann begann der Spieltag mit den Gästen der SG Heumaden- Sillenbuch, HSG Ca-Mü-Max, KSG Gerlingen, HSC Schm/Oeff und HSG Gablenberg- Gaisburg und der Hbi Weilimdorf/Feuerbach 3. Am Nachmittag waren dann die Hbi Weilimdorf/Feuerbach 2 sowie die HSG Ca-Mü-Max, TV Stetten, MTV Stuttgart, SV Fellbach und TV Bittenfeld an der Reihe.

In jeweils 2mal 12:30 Minuten traten die Paarungen im Handball 5+1, im Aufsetzerball 3+2 und in den koordinativen Übungen an. Über Prellen auf einer Bank stehend auf Zeit, in Bauchlage bis ans Ende der Bank ziehen und mit den Füßen auf der Bank und Händen auf dem Boden zurück stützeln bis zur Kombination aus Ball mit der Hand gegen die Wand schlagen, dann gegen die Wand und kicken und den Ball dann auch noch zu fangen waren für die Mannschaften einige Herausforderungen geboten. Gezählt wurden immer die Bewertungen der besten 5 Spieler pro Mannschaft, welche dann in Summe mit der gegenerischen Mannschaft verglichen wurde.

Im Handball stand dann nicht nur das Erzielen möglichst vieler Tore im Vordergrund, auch die Anzahl an unterschiedlichen Torschützen pro Mannschaft floß in die Wertung mit ein. Im Aufsetzerball ist es das Ziel mit einem festen und einem fliegenden Torwart, der auch außerhalb des Torraums agieren darf, das Tor mit vorherigem Bodenkontakt des Balls zu treffen. Hier wird das schnelle Umschalten für den fliegenden Torhüter und Ausspielen der Überzahlsituation im Angriff gefördert.

Nachdem alle Stationen durchlaufen wurden und die Punkte zusammengezählt wurde, fand die Siegerehrung in Kooperation mit der VR-Bank Stuttgart statt: allen Teilnehmern wurde ein 4gewinnt-Spiel, eine Fahrradklingel und eine Teilnahmeurkunde überreicht.

Eine Platzierung konnte nicht erreicht werden, da in der E-Jugend der Spaß und das Erlernen der Grundlagen an erster Stelle stehen. Allerdings wurden die erreichten Punkte der 3 besten Spieler bei den Koordinations-Stationen mit einer Packung Gummibärchen belohnt. Hier waren die Ergebnisse jedoch alle nah beiander.

Gegen 16 Uhr begann dann der Abbau und die Helfer konnten auf einen erfolgreichen Spieltag mit vielen Zuschauern und großartigen Helfern zurückblicken. Ursprünglich hätte der Spieltag am 05.03.2016 in der Spechtweghalle stattfinden sollen, das war aufgrund der aktuellen Lage allerdings nicht möglich. Ein großes Dankeschön daher an alle Teilnehmer, Helfer, Eltern und Veranstalter, dass die Verlegung des Spieltages dennoch reibungslos ablaufen konnte.

Ähnliche Beiträge

hbi-herren-1

HBI Herren 1: Gelungener Saisonauftakt

(JD) Zum ersten Saisonspiel erwarteten die Herren 1 der Hbi Weilimdorf/Feuerbach die HSG Böblingen/Sindelfingen 2 in der heimischen Hugo-Kunzi Halle.