waldheim-lindental

Waldheim-Lindental sucht dringend Team-Verstärkung

Die Evangelische Gesamtkirchengemeinde Weilimdorf suchen zum 15. April 2012 zwei Waldheimleiter/innen mit einem Aufwand von 14 bzw. 16 Stunden pro Woche für das Waldheim Lindental.

Bei der 35 % Stelle (14 Stunden) umfasst das Aufgabengebiet die Werbung (Homepagepflege, Presseberichte, Anzeigen, Gemeindebriefbeiträge, aktives Zugehen auf potentielle Kunden) und Verwaltung des Waldheims mit Präsenzpflicht im Waldheim, Übergabe und Rücknahme des Mietobjekts, Betreuung der Kunden und der Mitarbeiter). Für diese ausgesprochen vielseitige Tätigkeit sucht die Gesamtkirchengemeinde Bewerber/innen mit einer kaufmännischen, werbetechnischen oder gastronomischen Vorbildung sowie guten EDV Kenntnissen und professionellen Umgang mit Kunden.

Bei der 40 % Stelle (16 Stunden) umfasst das Aufgabengebiet das Auftragswesen (Reservierungen, Kautionsverwaltung, Rechnungen schreiben) und Verwaltung des Waldheims (mit Präsenzpflicht im Waldheim, Übergabe und Rücknahme des Mietobjekts, Betreuung der Kunden und der Mitarbeiter). Für diese ausgesprochen vielseitige Tätigkeit sucht die Gesamtkirchengemeinde Bewerber/innen mit einer kaufmännischen, werbetechnischen oder gastronomischen Vorbildung sowie guten EDV Kenntnissen und professionellen Umgang mit Kunden.

Bewerbungsfrist ist der 30.03.2012, beide Stellen sind (zunächst) auf ein Jahr befristet! Auskünfte erteilt:

Pfarrer Hartmut Häcker
Ev. Gesamtkirchengemeinde Weilimdorf
Ludmannstraße 10
70499 Stuttgart
0711 887 30 95

Foto © Waldheim Lindental

Ähnliche Beiträge

Saharastaub über Weilimdorf. Foto: Hans-Martin Goede

Saharastaub färbte Himmel über Weilimdorf gelb-rot

(RED) … und plötzlich war der Himmel nicht mehr grau, sondern gelb-rot. Am Samstagnachmittag, 6. Februar 2021,  färbten Sandpartikel in der Atmosphäre den Himmel über Weilimdorf in ein seltsames Licht.

img_9576-w-baum-schmuckkinder

Vandalismus in Weilimdorf

(mueb). Es gehört mittlerweile leider zur Tagesordnung, dass im öffentlichen Raum Dinge zerstört oder gestohlen werden. So wieder geschehen in der Adventszeit, in der die Mitglieder der Fachgruppe von WeilAktiv