ehrungen-der-sl-weilimdorf-17032012---presse-02

Waltraud Illner nun in sudetendeutscher Bundesversammlung

Die Sudetendeutsche Landsmannschaft Weilimdorf darf auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken. Auf der Jahreshauptversammlung der Ortsgruppe, zog Obfrau Waltraud Illner deshalb auch wieder ein positives Resümee der Vereinsarbeit.

So wurden erstmals in der Geschichte der Weilimdorfer Sudetendeutschen drei Landsleute der Ortsgruppe in die Sudetendeutsche Bundesversammlung gewählt. Höhepunkt der Versammlung waren schließlich die Ehrungen zahlreicher Mitglieder der Landsmannschaft.
Die Ortsgruppe Weilimdorf der Sudetendeutschen Landsmannschaft, die mitgliederstärkste Ortsgruppe der Sudetendeutschen im Kreis Stuttgart, traf sich zur Jahreshauptversammlung in Giebel. Vor zahlreichen Besuchern, die an diesem Nachmittag in den Saal des “Hauses der Begegnung” gekommen waren, erinnerte Waltraud Illner in ihrem Rechenschaftsbericht als Obfrau der Ortsgruppe an die monatlichen Treffen des abgelaufenen Amtsjahres und erwähnte dabei auch den traditionellen Jahresausflug sowie den alljährlichen Besuch des „Sudetendeutschen Tages“. Zu den Höhepunkten des vergangenen Amtsjahres, gehörte die Wahl von Waltraud Illner zur neuen Obfrau der Ortsgruppe Weilimdorf, die damit in die Fußstapfen von Alt-Obmann Ernst Merkl trat, der 36 Jahre lang der Sudetendeutschen Landsmannschaft Weilimdorf vorstand. Aber auch die Muttertagsfeier sowie die Advents- und Jahresabschlussfeier, gehörten wieder zum Veranstaltungsprogramm, das die Vorsitzende bei der Versammlung noch einmal Revue passieren ließ. Die Obfrau ließ jedoch auch nicht unerwähnt, dass erstmals in der Geschichte der Ortsgruppe, bei der Wahl zur 15.Sudetendeutschen Bundesversammlung, dem obersten Organ der Sudetendeutschen Landsmannschaft, drei Landsleute aus der Ortsgruppe Weilimdorf in die Bundesversammlung gewählt wurden. So wird Baden- Württemberg in den kommenden vier Jahren von den Weilimdorfer Sudetendeutschen Regine Löffler-Klemsche, Bruno Klemsche und Waltraud Illner in der Sudetendeutschen Bundesversammlung vertreten. Obfrau Waltraud Illner will sich dabei im Finanzausschuss der Bundesversammlung für eine neue Beitragsordnung der Sudetendeutschen Landsmannschaft engagieren.

Es wurde an diesem Nachmittag aber auch gewählt. Dabei wurden die Kassenprüfer Doris Merkl-Gürtler und Otfried Janik wieder von der Versammlung für ein weiteres Jahr in ihren Ämtern bestätigt.
Bei den anschließenden Ehrungen an diesem Nachmittag, wurde Alt-Obmann Ernst Merkl eine besondere Auszeichnung zuteil, in dem Obfrau Waltraud Illner ihn zum Ehrenmitglied der Sudetendeutschen Landsmannschaft Weilimdorf ernannte. Des Weiteren wurden für 60 Jahre Mitgliedschaft in der Sudetendeutschen Landsmannschaft Frau Anni Jugel und Herr Dr. Franz Pelka, für 35 Jahre Frau Waltraud Wunderberg, für 25 Jahre Frau Herta Görblich, für 20 Jahre Frau Helene Mildenberger und für 10 Jahre Treue zu den Sudetendeutschen, Frau Vera Tauscher, ausgezeichnet.

Foto (Heisig): Bei der Jahreshauptversammlung der Sudetendeutschen Landsmannschaft Weilimdorf, wurden auch wieder Mitglieder geehrt. Das Foto zeigt, v.l.n.r.: Waltraud Wunderberg, Herta Görblich, Anni Jugel, Alt-Obmann Ernst Merkl, Helene Mildenberger und Obfrau Waltraud Illner.

Ähnliche Beiträge

Saharastaub über Weilimdorf. Foto: Hans-Martin Goede

Saharastaub färbte Himmel über Weilimdorf gelb-rot

(RED) … und plötzlich war der Himmel nicht mehr grau, sondern gelb-rot. Am Samstagnachmittag, 6. Februar 2021,  färbten Sandpartikel in der Atmosphäre den Himmel über Weilimdorf in ein seltsames Licht.

img_9576-w-baum-schmuckkinder

Vandalismus in Weilimdorf

(mueb). Es gehört mittlerweile leider zur Tagesordnung, dass im öffentlichen Raum Dinge zerstört oder gestohlen werden. So wieder geschehen in der Adventszeit, in der die Mitglieder der Fachgruppe von WeilAktiv