img_4458-wm

Weihnachtsmarkt 2014: Kultur, guter Klang und Glühwein

Der Weilimdorfer Weihnachtsmarkt 2014 zählt zu den best besuchtesten, die der Stadtbezirk bislang erlebt hat – selten herrschte derart dichtes Gedränge zwischen den Buden auf dem Löwen-Markt, Eckardt Binder vom Vorstand des BdS zeigte sich positiv überrascht über die rege Zusprache des Angebotes zum 1. Adventswochenende.

Der Weilimdorfer Weihnachtsmarkt 2014 zählt zu den best besuchtesten, die der Stadtbezirk bislang erlebt hat – selten herrschte derart dichtes Gedränge zwischen den Buden auf dem Löwen-Markt, Eckardt Binder vom Vorstand des BdS zeigte sich positiv überrascht über die rege Zusprache des Angebotes zum 1. Adventswochenende.

Zur Eröffnung am Samstag, 29. November um 15 Uhr waren bereits viele Weilimdorfer zum Ökumenischen Gottesdienst mit Pfarrer Hans Schäfer (St. Theresia) und Hartmut Häcker (Oswald-Wolfbusch-Gemeinde) gekommen, der vom Posaunenchor musikalisch umrahmt wurde. Bezirksvorsteherin Ulrike Zich, Ralf Futterknecht (BdS) und Kris Dujmic (Aktionsgemeinschaft) dankten letztlich den zahlreichen Helfern, die den Weihnachtsmarkt 2014 organisiert und aufgebaut haben – denn der Budenzauber wäre ohne die vielen ehrenamtlichen Helferlein, die in einer mehrstündigen Nacht-Aktion von Freitag auf Samstag den Weihnachtsmarkt auf dem Löwen-Markt aufgebaut haben.

Eine alte Weilimdorfer Tradition wurde auch wiederbelebt: das Schmücken von Weihnachtsbäumen rund um den Löwen-Markt durch Weilimdorfer Kindergärten und Tageseinrichtungen. 30 Euro erhielt jede teilnehmende Einrichtung generell als Bastel-Zuschuss, prämiert wurden am Ende mit Platz 3 (50 Euro) der Baum der Kindertagesstätte Ludwigshafener Straße, mit Platz 2 (75 Euro) der Baum des Kindergarten “Rabennest” und mit Platz 1 (100 Euro) der Weihnachtsbaum der Einrichtung “Regenbogen”.

Musikalisch umrahmt wurde der Weihnachtsmarkt am Samstag neben dem Posaunenchor auch von der Chorvereinigung Weilimdorf sowie dem Chor der Eltern, Schüler und Lehrer vom Solitudegymnasium, am Sontag vom Musikverein Weilimdorf, den Zumba Kids von der SG Weilimdorf und dem der Chor Wolfbuschschule sowie als Abschluss nochmals vom Posaunenchor.

Die Studenten der Musikschule Eberhard, die am Musikfachseminar ihre Ausbildung in Weilimdorf erhalten, sorgten am Samstagabend allerdings für heiße Rythmen und enges Gedränge vor der Bühne – Rockklassiker & Weihnachtsklänge heizten (zusammen mit dem Glühwein) dem Publikum ein, Zugabe um Zugabe wurde fällig. Jürgen Wieland (vom Organisations-Team des Weihnachtsmarktes) ließ sich gar am Ende zu einem Luft-Gitarren-Solo auf der Bühne hinreißen. Eigentlich wollte er ja nur den Musikern wie Gästen und die tolle Stimmung auf dem Weihnachtsmarkt danken…

Bezirksvorsteherin Ulrike Zich hatte übrigens am Nachmittag traditionell ihr Gedicht zum Weihnachtsmarkt vorgetragen, in dem es Ihr in diesem Jahr vor allem um die Unterstützer und Helfer des Marktes ging, um ihnen Danke zu sagen:

_Man nehme Menschen mit Ideen_
_Mit frischem Mut und Tatendrang_
_Man suche Helfer, die verstehen_
_Organisieren tagelang_
_Man finde viele fleißige Hände_
_Die gern auch was für andere tun_
_Die verlässlich mitarbeiten_
_Eh alles fertig ist und nicht ruhn_
_Man mische diese Komponenten_
_Behutsam und mit viel Bedacht_
_Und vergesse dabei niemals_
_Dass jeder hier freiwillig schafft_
_Wer hilft eben ideell_
_Sponsorengeld sei stets willkommen_
_Unterstützt hier auch finanziell_
_Man überziehe nun das Ganze_
_Mit Kultur und gutem Klang_
_Von Erwachsenen und Kindern_
_Dieses nennt man dann Programm._
_Oben drauf stellt man die Kerzen_
_Die dem Werke Glanz verleihn_
_Und um Gottes Segen bitten – es möge alles gut gedeih´n._

_© Ulrike Zich

Videomitschnitt des Auftritts der Musikstudenten:

Ähnliche Beiträge

Faschingsonline-Chorstunde 2021 des Wolfbusch-Kinder-und Jugendchor

Faschingsonline-Chorstunde mit Marvin

(EH) Helau!! So ein richtiger Cowboy, das wäre ich dieses Jahr gerne geworden, aber dann habe ich das Elefantenkostüm in der Faschingskiste gesehen und das hat mir so gut gefallen, dann bin