img_0348-feuerwehr

Weilimdorfer Feuerwehr wählt im Jubiläumsjahr

Am vergangenen Montag fand im Haus der Feuerwehr, in der Glemsgaustraße, der zweite Teil der diesjährigen Hauptversammlung statt. Diese war erforderlich, da in diesem Jahr turnusgemäß nach fünf Jahren, wieder Wahlen der Abteilungsführung und des Abteilungsausschusses anstanden.

Am vergangenen Montag fand im Haus der Feuerwehr, in der Glemsgaustraße, der zweite Teil der diesjährigen Hauptversammlung statt. Diese war erforderlich, da in diesem Jahr turnusgemäß nach fünf Jahren, wieder Wahlen der Abteilungsführung und des Abteilungsausschusses anstanden.

Aus dem bereits seit 15 Jahren gemeinsam, erfolgreich agierenden Führungstrio schied in diesem Jahr der zweite stellvertretende Kommandant, Peter Schwenkkraus, aus persönlichen Gründen aus. Die Belastung am Arbeitsplatz liese eine weitere Periode leider nicht mehr zu. Abteilungskommandant Dietmar Weber dankte Peter Schwenkkraus für sein 15-jähriges Engagement als stellvertretender Kommandant im Namen der gesamten Freiwilligen Feuerwehr Weilimdorf und übergab ihm neben drei Flaschen Wein, auch einen Gutschein für ein Stuttgarter Restaurant.

Im Anschluss an die Verabschiedungen fanden dann die Neuwahlen statt. Abteilungskommandant Dietmar Weber wurde von den Angehörigen der Weilemer Feuerwehr in seinem Amt mit großer Mehrheit bestätigt. Ebenfalls mit großer Mehrheit wurde der erste stellvertretende Abteilungskommandant, Heiko Schroff, für weitere fünf Jahre wiedergewählt. Als neuer, zweiter stellvertretender Kommandant stand der Leiter der Jugendfeuerwehr, Patrick Schöffner, zur Verfügung. Auch er wurde von der Versammlung mit großer Mehrheit gewählt und wird nun, nach Bestätigung durch den Stuttgarter Gemeinderat, neuer, zweiter stellvertretender Kommandant in Weilimdorf.

Im Anschluss an die Kommandantenwahlen begann dann die Wahl des Abteilungsausschusses. Im neugewählten Gremium werden nun, neben dem Kommandanten Dietmar Weber und seinen beiden Stellvertretern Heiko Schroff und Patrick Schöffner, auch Steffen Vogt, Christian Breuer, Christian Hörnle und Brigit die Geschicke der Wehr lenken. Ebenfalls im Ausschuss werden Schriftführer Michael Voigt, Kassier Jürgen Staiger, Gerätewart Tobias Weber und der stellvertretende Jugendleiter Matthias Weber die Abteilungsführung tatkräftig unterstützen.

Nachdem die Wahlen erledigt waren, kam Dietmar Weber zum nächsten Punkt des Abends – die Beförderungen von Maximilian Hummel und Joachim Schön. Beide wurden nach bestandenem Gruppenführerlehrgang zum Löschmeister befördert. Uwe Stemmer wurde aufgrund seiner langjährigen Tätigkeit zum Hauptfeuerwehrmann ernannt.

Nach über 40 Jahren aktivem Dienst bei der Feuerwehr, davon mehrere Jahre in seinem Heimatort Markgröningen, wurde Konrad Ritz in die Altersabteilung verabschiedet. Kommandant Weber dankte ihm für seine jahrelange Unterstützung, auch über den Feuerwehrdienst hinaus und überreichte ihm im Namen der gesamten Abteilung einen großen Geschenkkorb.

Als neues Ehrenmitglied der Weilemer Wehr ernannte Dietmar Weber Herrn Siegfried Staiger. Er unterstützt die Weilimdorfer Wehr seit Jahrzehnten bei Auf- und Abbauarbeiten, stellt Teile seiner Scheunen als Lager der Feuerwehr zur Verfügung und steht der Wehr seit jeher sehr nahe. Leider konnte er in früheren Jahren aus zeitlichen Gründen nicht selbst als aktives Mitglied beitreten.

Bevor die Abteilung auf einen schönen Videobeitrag über das vergangene Jubiläum zurückblicken konnte, gab es noch eine süße Überraschung von den Frauen des Café Florian. Sie organisierten den Feuerwehrangehörigen ein großes Blech Obstkuchen zum Nachtisch des Abends, verziert mit dem Jubiläumslogo. Die darauf brennenden Kerzen wurden von den drei Kommandanten schnell und souverän gelöscht.

Als Vertreterin des Bezirksamtes dankte die stellvertretende Bezirksvorsteherin, Erika Rosenitsch, der Weilimdorfer Feuerwehr für die geleistete Arbeit und insbesondere für das grandiose Jubiläumsfest. So ein Fest für Weilimdorf zu organisieren sei eine „Mamutaufgabe“ gewesen, so Rosenitsch. Noch heute sei dies in aller Munde. Sie überbrachte zudem Grüße des Bezirksbeirates, sowie der sich derzeit im Urlaub verweilenden Bezirksvorsteherin Ulrike Zich.

Nach insgesamt zwei einhalb Stunden endete der zweite Teil der diesjährigen Hautversammlung mit einem gemeinsamen Vesper und interessanten Gesprächen.

_Text & Fotos: Feuerwehr Weilimdorf

Ähnliche Beiträge

Pkw von der Straße abgekommen. Foto: Andreas Rometsch

Pkw von der Straße abgekommen – drei Verletzte

(ots) – Ein Schwerverletzter und zwei Leichtverletzte sind die Folgen eines Verkehrsunfalls, der sich am frühen Sonntagmorgen (10.01.2021) gegen 05.30 Uhr auf der Weilimdorfer Straße ereignet hat.