2017-10-14-leistungsabzeichen-abnahme-stammheim-016

Weilimdorfer Gruppen der Feuerwehr bestehen Abnahme des Leistungsabzeichen erfolgreich

Sicherlich fragten sich die Nachbarn und Passanten rund um das Weilimdorfer Feuerwehrhaus, was da los ist: Über Wochen schon übten 22 Angehörige der Weilimdorfer Feuerwehr mehrmals in der Woche auf dem Gelände des Feuerwehrhaus immer und immer wieder das Gleiche – Löschangriff und teilweise einen Verkehrsunfall auf ein Übungsgerüst zu.

Die Weilimdorfer Floriansjünger übten für die Feuerwehrleistungsabzeichenabnahme , die am vergangenen Samstag in Stuttgart-Stammheim stattfand. Das Feuerwehrleistungsabzeichen ist ein Leistungsnachweis, bei dem ein Löschangriff und für das silberne Abzeichen zusätzlich ein technischer Hilfeleistungseinsatz nach der Feuerwehrdienstvorschrift vorgenommen wird. Dabei wird die jeweilige Gruppe von Schiedsrichtern bewertet.

Die Leistungsübungen werden als Einsatzübungen durchgeführt. Die Leistungsübungen können in drei Stufen durchgeführt werden und entsprechend kann das dazu gehörige Leistungsabzeichen erworben werden. Die Stufen sind:

Bronze – Löscheinsatz einschließlich Rettung einer Person über tragbare Leiter.
Silber – Löscheinsatz mit Wasserentnahme aus offenem Gewässer sowie technischer Hilfeleistungseinsatz einschließlich Rettung einer Person und Erste Hilfe.
Gold – Löscheinsatz einschließlich der Rettung einer Person über tragbare Leiter sowie Rettung einer Person und Erste Hilfe und schriftliche Prüfung. technischer Hilfeleistungseinsatz einschließlich

Die Weilimdorfer legten mit zwei Gruppen das Feuerwehrleistungsabzeichen Baden-Württemberg in Bronze ab, sowie mit einer Gruppe in Silber.

Die beiden Gruppen Bronze waren beide aus jungen Nachwuchskräften zusammengesetzt. Unter der Anleitung ihres Gruppenführers Jürgen Staiger und mit Unterstützung des Maschinisten Christian Hörnle legten Patrick Stemmer, Valentin Wetzel, Selena Schroff, Pascal Raub, Marcel Hafner, Yannik Staiger, Florian Vajda, Marco Klingler, Tobias Peege, Marcel Kobold, Moritz Berger und Timo Scharpf legten beide Gruppen bereits früh morgens, während eines wunderschönen Sonnenaufgangs in Stammheim , ihre Prüfung nahezu fehlerfrei ab.

Etwas später folgten die Leistungsprüfungen der Silbergruppen. Zuerst musste die Gruppe um Gruppenführer Heiko Schroff, wie die Bronzegruppen auch, einen Löschangriff nach Vorgaben durchführen. Als zusätzliche Schwierigkeit zum Bronze Abzeichen musste hier eine Wasserversorgung aus einem offenen Gewässer hergestellt werden und der Löschangriff unter Atemschutz durchgeführt werden.

Zur Silbergruppe gehörten weiter an: Maschinist Volker Möhrle, und als Mannschaft Tobias Weber, Andreas Mader, Nic Schmidt, Max Hummel, Tanja Weichert, Matthias Weber und Daniel Rommel.

Im Anschluss an den Löschangriff musste diese Gruppe dann auch noch eine technische Hilfeleistungsübung absolvieren.
Alle drei Weilimdorfer Gruppen konnten sich dann nach den erfolgreich absolvierten Übungen im Feuerwehrhaus Stammheim stärken, bevor dann die beiden Gruppenführer gegen Mittag aus den Händen des stellvertretenden Amtsleiter der Feuerwehr Stuttgart, Markus Heber und dem Obmann der Stuttgarter Schiedsrichter Rolf Baumeister, die Baden-Württembergischen Leistungsabzeichen in Bronze und Silber überreicht bekamen.

Außer den drei Weilimdorfer Gruppen nahmen noch zahlreiche Gruppen aus ganz Baden-Württemberg an der Abnahme teil. Leider gab es auch Gruppen, die die Prüfung wiederholen müssen, weil zu viele Fehlerpunkte oder Zeitüberschreitungen vorlagen. Aber für diese Gruppen besteht in kürze die Möglichkeit nochmals eine Abnahme zu machen. Für alle anderen Gruppen stand dann nach der Herrichtung der Einsatzbereitschaft an den Standorten, das wohlverdiente Feiern an.

Die Weilimdorfer Gruppen übten bereits seit Juli mehrmals in der Woche. Insgesamt 24 Übungen wurden pro Gruppe durchgeführt. Zusätzlich übten die Teilnehmer in zahlreichen Stunden Knoten richtig und vor allem schnell zu binden und einzelne Handgriffe zu perfektionieren.

All dies führte letztendlich zum Erfolg. Und alle Gruppen sind motiviert, im kommenden Jahr sich der Abnahme in Gold, bzw. Silber zu stellen.

_Text: Heiko Schroff. Fotos: Andreas Rometsch und Freiwillige Feuerwehr Weilimdorf

Ähnliche Beiträge

Pkw von der Straße abgekommen. Foto: Andreas Rometsch

Pkw von der Straße abgekommen – drei Verletzte

(ots) – Ein Schwerverletzter und zwei Leichtverletzte sind die Folgen eines Verkehrsunfalls, der sich am frühen Sonntagmorgen (10.01.2021) gegen 05.30 Uhr auf der Weilimdorfer Straße ereignet hat.

Kaminbrand im Rebhuhnweg. Foto: Andreas Rometsch

Kaminbrand im Rebhuhnweg im Wolfbusch

(PS) Am Samstag, 9. Januar 2021 wurde die Feuerwehr Weilimdorf zu einem Einsatz alarmiert. Gegen 17 Uhr meldete der Bewohner eines Einfamilienhauses in Stuttgart-Wolfbusch einen Kaminbrand.