wuem_greco_lucas_lazogianis

Weilimdorfer Lucas Lazogianis ist Württembergischer Ringer-Meister

Am vergangenen Sonntag kämpften mit Celil Gümüssu und Daniel Koch zwei B-Jugendliche und mit Lukas Laible, Florian Bohn, Kerim Gümüssu und Lucas Lazogianis vier C-Jugendliche bei den Württembergischen Greco-Meisterschaften.

Da im Ringen die einzelnen Jugenden immer aus zwei Jahrgängen zusammengefasst werden, lagen die Hoffnungen der Betreuer vor allem auf Lucas, der als einziger Weilimdorfer Starter zum älteren Jahrgang zählte. Celil und Daniel würden es im ersten B-Jugend-Jahr nicht leicht haben und für die drei Frischlinge Lukas, Florian und Kerim ging es vor allem darum, einmal die Luft einer großen Meisterschaft zu schnuppern.

Gleich zu Beginn gab es für die SG-Kämpfer einen Dämpfer. Daniel und Celil, die in der B-Jugend bereits nach festen Gewichtsklassen ringen, verpassten ihr angestrebtes Gewichtslimit knapp und mussten beide in der Gewichtsklasse bis 42kg antreten.

Hier schied Celil nach zwei Niederlagen leider vorzeitig aus dem Turnier aus. Daniel hingegen wurde für sein Pech auf der Waage mehr als entschädigt. Durch das komplizierte Turnierreglement reichte ihm ein Sieg in der Poolrunde kombiniert mit zwei Freilosen, um ins Halbfinale einzuziehen. Nachdem er dort unterlegen war gewann er das kleine Finale kampflos, da sein Gegner krankheitsbedingt nicht mehr antreten konnte und belegte am Ende einen überraschenden dritten Platz bei 10 Teilnehmern.
Ähnlich breit gestreut war Fortunas Gunst auch bei den Startern in der C-Jugend, in der die Gewichtsklassen erst nach dem Wiegen abhängig vom Gewicht der Starter eingeteilt werden.
Eine ganz schlechte Einteilung erwischten Florian und Kerim, die nicht nur die zwei Leichtesten in der Gewichtsklasse bis 33kg waren, sondern auch überwiegend gegen ältere Athleten antreten mussten. Beide machte ihre Sache ordentlich, was Kerim am Ende Platz fünf und Florian Platz vier bei 9 Teilnehmern einbrachte.

Besser aber auch nicht ganz optimal lief es für Lukas, der in der Gewichtsklasse bis 29kg nur im mittleren Gewichtsfeld lag. Zu seinem Glück hatte er es ausschließlich mit gleichaltrigen Gegnern zu tun. Lukas zeigte eine klasse Leistung und wurde am Ende mit drei Siegen und zwei Niederlagen dritter von acht Teilnehmern.
Lucas erwischte es am besten. Er startete als schwerster Teilnehmer in der Gewichtsklasse bis 43kg und besiegte dort alle seine Gegner souverän. Mit nur 2 abgegebenen Wertungspunkten darf er nun den Titel des Württembergischen Greco-Meisters führen. Gratulation!

Insgesamt kann die Ringsportabteilung mit den Ergebnissen zufrieden sein, zumal man in der C-Jugend den zweiten Platz in der Vereinswertung belegte.

Bereits am 2. Februar finden die Meisterschaften im Freien Stil statt. Man darf gespannt sein, ob die Nachwuchsringer ihre Leistungen noch steigern können.

Ähnliche Beiträge

hbi-herren-1

HBI Herren 1: Gelungener Saisonauftakt

(JD) Zum ersten Saisonspiel erwarteten die Herren 1 der Hbi Weilimdorf/Feuerbach die HSG Böblingen/Sindelfingen 2 in der heimischen Hugo-Kunzi Halle.