logo-hbi-handball-logo-farbig2009

Weiterhin kein Sieg für die HBI Damen 1

Die erste Damenmannschaft stellte sich an diesem Wochenende dem Lokalderby mit dem Kontrahenten HSV Stuttgart-Nord. Hier hat man sich schon oft emotionale und spannende Spiele geliefert.

Vorweg genommen: Die Emotion und der letzte Wille fehlten den Damen in diesem Derby. Man startete von Anfang an schlecht ins Spiel und brachte sich durch eine halbherzige Abwehrleistung selbstverschuldet gleich zu Beginn in einen 4-Tore-Rückstand. Im Angriff spielten sich die Damen einige schöne Torchancen aus, doch das bekannte Problem der fehlenden Chancenauswertung hielt auch in diesem Spiel an. So musste man die Lokalkontrahenten immer weiter davon ziehen lassen und bot zumindest in der ersten Spielhälfte in der Defensive nur wenig Gegenwehr. Der Halbzeitstand von 23:8 spiegelte dies nur zu gut wieder.

Klares Ziel für die zweite Halbzeit war es, sich besser zu präsentieren und vor allem die Gegner nicht so einfach zum Zug kommen zu lassen. Durch eine Umstellung der Abwehrkonstellation schafften es die Damen, den Gegner in der Defensive besser in den Griff zu bekommen. Absprachen funktionierten besser und Abwehraktionen wurden konsequent zu Ende gebracht. Das Problem, dass die Damen nicht in den Griff bekamen, war die anhaltend schlechte Chancenauswertung. Schön gespielte Aktionen wurden kaum belohnt. Zum deutlichen Endstand von 36:18 trug sicherlich auch die 7-Meter-Verwertung der Gegner, die 9 von 9 Strafwürfen verwandeln konnten, bei.

Am kommenden Wochenende haben die Damen der Hbi erneut die Chance, den ersten Sieg einzufahren. Am Sonntag (27.11., 16 Uhr) empfangen die Damen in der heimischen Hugo-Kunzi-Halle den TSV Alfdorf.

HSV Stuttgart-Nord | HBI Damen 1 Endstand: 36:18 (23:8)

Für die Hbi Weilimdorf/Feuerbach spielten:
Tor: Saskia Frohna, Daniela Karge
Feld: Larissa Pflieger, Jana Klein (1), Sophia Sikler (2), Annalena Weigel (1), Nicole Wöhr, Sina Engelhardt (5), Caroline Lerch, Sarah Wild (1), Ana Jakoljevic (1), Valentina Beutel (2), Simone Müller (5/3)

Ähnliche Beiträge

hbi-herren-1

HBI Herren 1: Gelungener Saisonauftakt

(JD) Zum ersten Saisonspiel erwarteten die Herren 1 der Hbi Weilimdorf/Feuerbach die HSG Böblingen/Sindelfingen 2 in der heimischen Hugo-Kunzi Halle. 

hbi_20201017_hsku_herrenberg_vs_weibliche_b_jugend_fackel_ab_ins_tor

Herrenberg chancenlos gegen die Hbi

(GH/SG/JD) Die weibliche B1-Jugend der Hbi Weilimdorf/Feuerbach fuhr letzten Samstag zu ihrem ersten Auswärtsspiel nach Herrenberg zur SG H2Ku Herrenberg. Mit dabei die Trainer Hannes und Jan Diller und einige