p8240067-waldbrand

Weiterhin Waldbrandgefahr wegen Trockenheit

Das anhaltend schöne, frühsommerliche Wetter hat auch seine Schattenseiten: Früher als üblich ist die Waldbrandwarnstufe in Stuttgart auf 4 (“hohe Gefahr”) gestiegen.

Das Garten-, Friedhofs- und Forstamt ruft alle Bürgerinnen und Bürger zu erhöhter Achtsamkeit auf und macht auf das generelle Rauchverbot im Wald aufmerksam. Insbesondere die Nutzerinnen und Nutzer von Grillstellen sollten darauf achten, dass kein Funkenflug entsteht und die Feuerstelle beim Verlassen zuverlässig abgelöscht wird. Auch weggeworfene Flaschen oder sonstige Gläser können über den Lupeneffekt eine Entzündung des knochentrockenen Laubes im Wald verursachen.

Sollte die trockene Witterung noch länger anhalten, muss über eine Sperrung der Grillstellen im Wald nachgedacht werden. Die Behörden werden den weiteren Verlauf über die nächsten Tage kritisch im Auge behalten und gegebenenfalls Maßnahmen ergreifen.

In Weilimdorf hat es vergangene Woche bereits 2 Brände gegeben.