img_0228-_themenbild_logo-polizei

Widerstandshandlungen bei Party-Auflösung

Mehrere Streifenbesatzungen waren erforderlich, um eine Geburtstagsparty, die wegen mehrfacher Ruhestörungen das Einschreiten der Polizei erforderlich machte, am Sonntag (07.02.2016) gegen 01.45 Uhr einzustellen.

Mehrere Streifenbesatzungen waren erforderlich, um eine Geburtstagsparty, die wegen mehrfacher Ruhestörungen das Einschreiten der Polizei erforderlich machte, am Sonntag (07.02.2016) gegen 01.45 Uhr einzustellen.

In einem in der Rennstraße gelegenen Cafe feierten rund 30 Gäste mit überlauter Musik eine Party, was zu Anwohnerbeschwerden und einem ersten Polizeieinsatz gegen 23.00 Uhr führte. Die Zusicherung der Verantwortlichen, zukünftig leiser zu sein, wurde jedoch nicht eingehalten, so dass nach zwei weiteren Ermahnungen schließlich um 01.40 Uhr die Feier von Polizeibeamten beendet wurde. Die noch anwesenden ca. 15 Personen zeigten sich jedoch uneinsichtig, so dass weitere Streifen angefordert wurden. Einige Partygäste mussten mit einfacher körperlicher Gewalt ins Freie gedrängt werden. Als ein 18-jähriger Verantwortlicher sich weigerte, den Schlüssel für das Cafe herauszugeben und er deshalb durchsucht werden sollte, attackierte sein 20-jähriger Bruder die Polizeibeamten mit einem Ellenbogenschlag gegen den Kopf. Trotz des Einsatzes von Pfefferspray konnten die beiden sich wehrenden Störer erst durch den Einsatz mehrerer Beamter überwältigt werden. Der alkoholisierte 20-Jährige, der eine Nasenblutung erlitt, wurde von Rettungssanitätern versorgt.

Zwei Polizeibeamte wurden bei der Auseinandersetzung leicht verletzt, konnten ihren Dienst aber fortsetzen. Nach erfolgter Anzeigenaufnahme wurden die Beschuldigten wieder auf freien Fuß gesetzt.

Ähnliche Beiträge

Unbekannte stehlen Auto und verursachen einen Unfall. Foto: Andreas Rometsch

Unbekannte stehlen Auto und verursachen einen Unfall

(ots) – Auf noch ungeklärte Art und Weise gelangten bislang unbekannte Täter zwischen Dienstag 12.50 Uhr und Mittwoch 00.35 Uhr in den Besitz eines Fahrzeugschlüssels, der sich in der Straße “Wolfschlucht” in Gerlingen