schnee_solitudestrasse

Wintereinbruch legt Weilimdorf lahm

Mehr als 30 Zentimeter Neuschnee brachte über Nacht das Italientief “Malte” in Weilimdorf – und es schneit lustig weiter. Was der Winter, der bislang kein Winter war, bis gestern im wahrsten Sinne des Wortes “verschwitzt” hatte, holt er binnen Stunden nach. Auf den Straßen, aber auch bei der SSB geht so gut wie gar nichts mehr. Der Flugverkehr am Stuttgarter Flughafen wurde bereits am Dienstagabend eingestellt. Noch bis zum Nachmittag wird es weiter schneien, wenn auch nachlassend. Die großen Schneemengen werden es nicht mehr sein. Nichtsdestotrotz beginnt nun das große Schneeschippen – die Schneemassen müssen erst einmal von Straße, Geh- und Radweg weg.

Für Anwohner von Geh- und Radwegen herrscht übrigens gesetzlich verpflichtende Räum- und Streupflicht. Unter der Woche sollten die Wege nach Möglichkeit bis 7 Uhr morgens von Schnee und Eis befreit werden. Wer nicht der Räumpflicht nachkommt und Fußgänger dadurch zum Ausweichen auf die Straße zwingt, gefährdet das Leben anderer und muss mit Strafanzeige rechnen.

Foto (Goede): Die Solitudestrasse mit Blick auf Wolfbusch – statt Berufsverkehr herrschte winterliche Stille an diesem Morgen…

Ähnliche Beiträge