feuerwehr-weil-daimlermuseum

“Woche der Helfer” im Daimlermuseum

Das Daimlermuseum veranstaltet vom 02.08. bis 07.08.2010 erstmalig eine “Woche der Helfer”, in der sich alles rund um die “Faszination Feuerwehr” dreht. An diesem Wochenende wurde neben Feuerwehroldtimern auch das Experimentarium der Jugendfeuerwehr Baden-Württemberg rund um das Museum aufgebaut. Die Jugendfeuerwehr Weilimdorf beteiligte sich mit zwei anderen Jugendabteilungen und betreute den kompletten Samstag die Experimente.

Es konnte zum Beispiel an einer Spritzwand “Feuer” gelöscht und mittels einer Lupe Feuer entfacht werden. Außerdem gab es auch in Sachen Brandschutz Vorführungen. So wurde eine Mehlstaubexplosion vorgeführt und den Besuchern den richtigen Einsatz von Löschdecken näher gebracht. Als Dankeschön für die Betreuung des Experimentariums durften unsere Jugendfeuerwehrler umsonst das Daimlermuseum erkunden. Im Rahmen der “Woche der Helfer” war es für uns möglich, den mit 34,4m hohen größten künstlichen Tornado der Welt zu bestaunen. Dieser dient im Atrium des Museums dazu im Brandfall den Rauch aus den einzelnen Stockwerken zu saugen und aus dem Museum zu leiten. Dazu mussten erst einmal 28 Tonnen Luft in eine Kreisbewegung gebracht werden. Da der Tornado nicht sichtbar ist, wurde mittels einer gewöhnlichen Nebelmaschine Nebel in die Strömung eingebracht. Mit diesem Tornado ist das Daimlermuseum sogar im Guinessbuch der Rekorde vertreten.

Mehr zur Feuerwehr Weilimdorf auch auf deren Webseite.

Ähnliche Beiträge

Pkw von der Straße abgekommen. Foto: Andreas Rometsch

Pkw von der Straße abgekommen – drei Verletzte

(ots) – Ein Schwerverletzter und zwei Leichtverletzte sind die Folgen eines Verkehrsunfalls, der sich am frühen Sonntagmorgen (10.01.2021) gegen 05.30 Uhr auf der Weilimdorfer Straße ereignet hat.