polizei-bw_538

Wohnhauseinbrüche – Zeugen gesucht

In der Nacht zu Samstag (19.04.2014) brachen noch unbekannte Täter zwei Wohnhäuser an der Niersteiner Straße bzw. der Gotthilf-Dreher-Straße auf. In der Niersteiner Straße überraschten Anwohner die Einbrecher und sahen noch drei junge Männer flüchten.

Am Karfreitag hörten Bewohner der Niersteiner Straße kurz vor Mitternacht Klopfgeräusche aus dem Nachbarhaus und schauten nach. Sie sahen gerade noch, wie drei junge Männer, die sie aufgrund der Dunkelheit nicht näher beschreiben können, in Richtung Schützenhausweg wegrannten. Am Gartentor hatten die Einbrecher in der Eile einen Möbeltresor zurückgelassen, den sie zuvor in dem Gebäude von der Wand gestemmt hatten. Was sie sonst noch entwendet hatten, steht bislang nicht fest.

Zwischen 01.00 Uhr und 02.00 Uhr stapelten Unbekannte an der Rückseite eines Gebäudes an der Gotthilf-Dreher-Straße Gartenmöbel aufeinander und kletterten daran zu einem Fenster im 1. Obergeschoss. Mit brachialer Gewalt hebelten sie das Fenster auf und durchsuchten das gesamte Haus. Hierbei fiel ihnen neben einem kleineren Bargeldbetrag auch Schmuck von noch nicht bekanntem Wert in die Hände.

Eine intensive Fahndung, an der sich auch ein Polizeihubschrauber beteiligte, verlief leider erfolglos. Das Polizeirevier 8 Kärntner Straße bittet um Hinweise unter der Rufnummer 8990-3800.

Ähnliche Beiträge