solardach

Wolfbuschschule bekommt Photovoltaikanlage

Im Bezirksbeirat stellte die im Sommer neu gegründete “BürgerEnergie Stuttgart eG” mit Herrn Dr. Stefan Clarenbach am Mittwochabend ihre angegangenen Projekte vor. Mit “das” Großprojekt schlechthin ist die Ausstattung des Daches der Wolfbuschschule mit einer Photovoltaik-Anlage, was noch in diesem Jahr starten soll. Immerhin 58 Kwp Leistung soll dieses Solardach in Zukunft bringen, genügend um mehr als 20 Haushalte mit Strom zu versorgen. Engagierte Bürger gründeten am 20. Juni 2009 die BürgerEnergie Stuttgart eG, die mit der Eintragung ins Genos- senschaftsregister bereits am 3. September 2009 ihre Geschäftstätigkeit aufnahm. Mit fast 200 Mitgliedern, fünf ehrenamtlichen Aufsichtsräten und den drei geschäftsführenden Vorständen startet die BürgerEnergie Stuttgart eG noch in 2009 ihre ersten Projekte, so auch in Weilimdorf. Weitere Projekte sind Photovoltaik-Anlagen auf den Dächern des Wilhelmgymnasiums in Degerloch und das Otto-Riethmüller-Haus zwischen Hallschlag und Burgholzhof. Vorteil für die BE Stuttgart: hier konnten noch “Altverträge” mit der Stadt abgeschlossen werden, die ohne Pacht für die Dachnutzung sind. Inzwischen ist die Landeshauptstadt wegen der klammen Haushaltslage aber dazu übergegangen, ihre Dächer selber zu vermarkten und mit gutem Grund für die Dachflächen auch Geld zu verlangen (Miete/Pacht). Für die Zukunft sinken also die Margen der Energiebetreiber bei Montage von Photovoltaik-Anlage auf öffentlichen Dachflächen.

Die BürgerEnergie Stuttgart eG will ihre Geschäftstätigkeit zum Wohle des Klimaschutzes in der Landeshauptstadt ausweiten. Dies soll nicht nur ausschließlich über Photovoltaik passieren, sondern in Zukunft auch über andere Projekte. Die Photovoltaik ist allerdings mit ein Grundkapitalstock, weil hier die 20-Jahre-Einspeisevergütung als Sicherheit für das eingesetzte Kapital dahinter steht.

Insgesamt will die BürgerEnergie Stuttgart eG im Stadtgebiet mehr als 5 Millionen Euro investieren, hierzu werden aber noch Mitstreiter (Genossen) gesucht. Geschäftsanteile an der eG können ab 100 Euro erworben werden.

Die BürgerEnergie Stuttgart eG lädt ein zum Informationsabend in Weilimdorf in den Musiksaal der Wolfbuschschule in der Köstlinstraße 76 am Montag 23.11.09 um 19.00 Uhr:

Dieter Bareis: „Klimawandel im Überblick: Was ist zu tun?“

Dieter Bareis ist Vorsitzender des Vereins „Schule und Umwelt am Ferdinand Porsche-Gymnasium Zuffenhausen e.V.“ und hat die mit mehreren Preisen ausgezeichnete Wanderausstellung „Klimawandel zum Anfassen“ initiiert.

Dr. Stefan Clarenbach: „BürgerEnergie Stuttgart eG: Wer wir sind und was wir tun.“

Stefan Clarenbach ist Aufsichtsratsvorsitzender der BürgerEnergie Stuttgart eG, ist Vorstand des Fördervereins Degerloch Solar e.V. und erhielt 2002 die Ehrenplakette der Stadt Stuttgart für ehrenamtliches Engagement im Bereich Umwelt.

Photovoltaik Zählung in Weilimdorf

Das Bezirksamt Weilimdorf will sich übrigens einen Überblick über die installierten Photovoltaik-Anlagen im Statdbezirk verschaffen. Photovoltaik-Anlagenbetreiber sind daher aufgefordert, sich im Bezirksamt per bezirksamt.weilimdorf@stuttgart.de oder Telefon 0711-2165302 und 2165461 zu melden und Angaben zu Flächen und Erträgen zu machen. Auch andere Arten von ökologischen Energie-Erzeugungsquellen sind gesucht.

Ähnliche Beiträge

Impf-WalkIn in der Stephanuskirche im Giebel. Foto: Gramm

Impf-“Walk in” in Stephanus sehr gefragt

(RED) Bereits 15 Minuten vor Beginn der Corona-Impfaktion “Walk in” im Gemeindehaus der Stephanuskirche am Dienstag, 17. August 2021, bildete sich vor der Eingansgtür eine