pifh_mc2_schmff-hbi_jan18_5903_insta

Zu hohe Niederlage der HBI-C-Jugend gegen den Tabellenführer

(AS) Das erste Spiel der männlichen C2 der Hbi Weilimdorf/Feuerbach nach den Weihnachtsferien hatte es gleich in sich. In Oeffingen wartete die Landesliga-Reserve der HSC Schmiden/Oeffingen auf den jüngeren Jahrgang der C-Jugendteams der Hbi.

Beim Hinspiel im November gab es in der heimischen Hugo-Kunzi-Halle nichts zu holen für das Team von Trainer Arnulf Schmidtke, so dass die Ziele beim Auswärtsspiel gegen den Tabellenführer nicht allzu hoch angesetzt waren.

Das Spiel begann ziemlich fahrig. Beide Teams brauchten viel Zeit, um nach der Weihnachtspause in ihr Spiel zu finden. Den Jungs der HSC SchmOeff gelang dies schneller als den Hbi-Jungs, die schnell eine Auszeit und einen eindringlichen Weckruf ihres Trainers benötigten. In der achten Minute begannen die Jungs aus dem Stuttgarter Norden dann auch mit dem Tore werfen. Schöne Aktionen der Außen brachten die Hbi ins Spiel. Da auch die Gastgeber aktiver wurden, fielen Tor um Tor auf beiden Seiten. SchmOeff führte, die Nordstuttgarter blieben mit zwei Toren Abstand dran. Das funktionierte bis zur 20. Minute. Dann starteten die Hausherren einen 3:0-Lauf. Bis zur Pause lagen sie dann mit fünf Toren vorne. Beim Stand von 9:14 wurden die Seiten gewechselt.

Der Spielverlauf der zweiten Halbzeit ist schnell erzählt. Das Angriffsspiel der Heimmannschaft wurde immer besser. Bei der Hbi veränderte sich wenig. Die mitgereisten Fans aus Weilimdorf und Feuerbach hofften, dass endlich der Knoten im Angriffsspiel der Hbi-Jungs platzen würde. Immer wieder keimte die Hoffnung auf, als einzelne Hbi-Spieler mit schönen Toraktionen glänzen konnten. Leider nicht oft genug, um dem Spiel noch eine Wendung geben zu können. Zudem agierten die Jungs der Hbi in der Abwehr einfach nicht aufmerksam und aggressiv genug, um das bewegliche Angriffsspiel der HSC SchmOeffi nachhaltig zu stören. Der Vorsprung der Jungs aus Schmiden und Oeffingen wuchs kontinuierlich, nicht zuletzt unterstützt durch viele 7-Meter-Entscheidungen. Mit 18:31 verlor die C2 männlich ihr Auswärtsspiel gegen die HSC Schmiden/Oeffingen 2.
Jetzt heißt es das Spiel schnell abzuhaken und nach vorne zu blicken. Bereits am kommenden Sonntag geht es schon weiter. Das erste Heimspiel des Jahres 2018 steht an. Der Gegner der C2 der Hbi in der Kunzi-Halle ist die zweite C-Jugendmannschaft der SG Weinstadt.

Jugend: HSC Schmiden/Oeffingen II – Hbi W/F II 31:18 (14:9) – männliche C-Jugend

Für die Hbi Weilimdorf/Feuerbach spielten:
Im Tor: Anton und Simon
Feld: Ben, David, Dennis, Fabian, Kai, Johannes, Justus, Manuel, Mattis, Paul

Ähnliche Beiträge

hbi-herren-1

HBI Herren 1: Gelungener Saisonauftakt

(JD) Zum ersten Saisonspiel erwarteten die Herren 1 der Hbi Weilimdorf/Feuerbach die HSG Böblingen/Sindelfingen 2 in der heimischen Hugo-Kunzi Halle.