Hbi-logo-farbig2009

Zum Abschluss vier Meistertitel für die Spielgemeinschaft der Hbi Weilimdorf/Feuerbach

Die Handballsaison 2009/2010 ist seit diesem Wochenende schon wieder zu Ende, Zeit ein Fazit zu ziehen und einen kleinen Ausblick auf die kommenden Monate zu wagen. Auf dem Papier stehen zum Abschluss dieser Hallenrunde vier Meistertitel, in dem mit besonderem Ehrgeiz und Engagement betriebenen Jugendbereich, ein wahrlich toller Erfolg für Spieler, Trainer, Fans und Freunde der Hbi Weilimdorf/Feuerbach. Nach dem bereits am letzten Wochenende die D1 ihren Titel in der Kreisliga A feiern durfte, so folgte ihnen der jüngere Jahrgang der D2 eine Woche später, in dem sie ebenfalls die Kreismeisterschaft in den Stuttgarter Norden holte. Am letzten Spieltag wurde der MTV Stuttgart mit 7:6 besiegt und von der SF Schwaikheim 2 trennte man sich mit 13:13. Ein dickes Lob an das Team von Günter Antelmann und Michael Titz. Zur Belohnung gab es dann noch Schnitzel mit Pommes satt in der „Gaststätte Föhrich“ in Feuerbach.

Ebenfalls siegreich, wenn auch etwas holprig, blieb die männliche A-Jugend von Trainer Jürgen Kaschuba in ihrem letzten Saisonspiel gegen den SV Fellbach, der mit 41:35 besiegt wurde. Die Mannschaft holte sich somit völlig verdient den Meisterwimpel der Bezirksliga, der höchsten Spielklasse des Bezirks Rems/Stuttgart. Ein dickes Lob an die Mannschaft, die alle Punktspiele gegen die direkten Konkurrenten in den letzten Wochen gewinnen konnte und eine große Handballeuphorie im Stuttgarter Norden bei den letzten Heimspielen vor weit über 1oo Zuschauern auslösen konnte.

Alles in allem ein schöner Abschluss für einen Großteil der Spieler, der nach dieser Runde in den Aktivenbereich der Hbi wechseln wird. Nicht zu vergessen bei der Wertschätzung dieser Leistung ist die Doppelbelastung der drei Leistungsträger Jan Diller, Tim Wurster und Ralf Binder, die neben den A-Jugendspielen auch alle Spiele bei den Herrn 1 der Hbi absolviert haben – danke Euch hierfür.

Schon am letzten Wochenende erhielt die weibliche B-Jugend den Meisterwimpel der Bezirksliga von der Vertreterin des Bezirks überreicht, auch auf diesem Wege noch einmal einen ganz herzlichen Glückwunsch zum Titelgewinn.

Auch die B1 konnte die Saison siegreich mit 24:19 gegen den EK Winnenden beenden. Zum Abschluss steht hier eine Platz im Mittelfeld der Bezirksklasse. Die weibliche C-Jugend entschied das Derby bei der HSV Stuttgart/Nord deutlich mit 19:13 für sich und steht punktgleich mit dem TSV Alfdorf auf dem dritten Tabellenplatz der Bezirksklasse. Nicht so erfolgreich lief es für die C1, die mit nur 6 Feldspielern, beim ungeschlagenen Bezirksmeister, der HSG Weinstadt, mit 27:50 unter die Räder kam. Die Mannschaft belegt zum Abschluss der Runde Platz 4 der Bezirksliga, trotz allem ein toller Erfolg für die Jungs von Coach Willi Klein.

Bei den Aktiven der Hbi lag das Hauptaugenmerk an diesem Wochenende natürlich beim Endspiel um den Wiederaufstieg in die Bezirksklasse gegen den Lokalrivalen die HSV Stuttgart/Nord. Leider verlor die Mannschaft von Trainergespann Dittrich/Förster vor vollem Haus in Zuffenhausen überraschend deutlich mit 21:30 und muss somit ein weiteres Jahr in der Kreisliga A antreten – Kopf hoch Männer, im nächsten Jahr auf ein Neues !

Ein schöner Saisonabschluss gelang den Damen der Hbi mit dem äußerst knappen 21:20 Auswärtssieg bei der HSG Weinstadt. Im Jahr Eins nach dem schmerzhaften Abstieg aus der Bezirksliga findet sich die Mannschaft zum Saisonabschluss im gesicherten Mittelfeld der Tabelle der Bezirksklasse wieder.

Die Herren 1 verloren dagegen ihr Spiel gegen die noch tief im Abstiegskampf steckende HSG Weinstadt mit 27:32. Die junge Mannschaft von Ralf Hönig fand leider im letzten Spiel der Saison, gegen die durch viele ehemalige Verbandsligaspieler verstärkte routinierte Truppe, kein Mittel und musste sich am Ende eines emotionalen Spiels geschlagen geben. Im Jahr des Neuanfangs, nach dem Abstieg aus der Landesliga im letzten Jahr, beschließt die Hbi die Runde auf einem guten fünften Platz der Bezirksliga, in der höchsten Spielklasse des Bezirks Rems/Stuttgart. Schon ab Mai heißt es für die Herren 1 das neue Ziel, den Versuch des Wiederaufstiegs in die Landesliga, in Angriff zu nehmen und sich gut auf die neue Runde vorzubereiten.

Die Seniorinnen absolvierten ebenfalls ihre letzten Spiele, verloren jedoch leider knapp gegen den SV Fellbach mit 3:5 und sehr deutlich gegen die HSG Winterbach/Weiler mit 1:14.

Saisonende gleich Langeweile und Ruhepause weit gefehlt, denn für die Hbi Weilimdorf/Feuerbach geht es in den nächsten Wochen gleich mit einem gut gefüllten Kalender weiter.

Bereits in den Osterferien veranstaltet die Hbi wieder das überaus beliebte Handballostercamp für junge Handballer im Alter zwischen 9-12 Jahren. Danach beginnt dann auch schon wieder die HVW – Jugendqualifikation für die nächste Saison. Dieses Jahr versuchen die weibliche C und A-Jugend, sowie die männliche A-Jugend ihr Glück, den Sprung auf die Landesebene des Handballverbandes, zu schaffen. Ebenfalls im April findet noch der Elternabend für alle Eltern der Hbi Jugendspieler statt, in dem sich der neue Jugendkoordinator der Hbi, Ralf Hönig vorstellen wird und sein Jugendkonzept für die jungen Handballer/- innen der Hbi präsentieren wird. Parallel dazu finden auch im April die Fördertrainingseinheiten der Jugendmannschaften und externe, sowie interne Trainerfortbildungen statt.

Abschließend und mit einem gewissen Stolz und Freude möchte ich also festhalten, dass wenn auch nicht alle Wünsche in dieser Saison in Erfüllung gegangen sind, nun eine wirklich überaus erfolgreiche Runde mit dem Gewinn von vier Meistertiteln und dem Wissen, das der Handball im Stuttgarter Norden bei der Hbi Weilimdorf/Feuerbach auf einem guten Weg ist, zu Ende gegangen ist. Ein riesengroßes Dankeschön der Hbi an alle die hierzu ihren Teil beigetragen haben !!!

Ähnliche Beiträge

hbi-herren-1

HBI Herren 1: Gelungener Saisonauftakt

(JD) Zum ersten Saisonspiel erwarteten die Herren 1 der Hbi Weilimdorf/Feuerbach die HSG Böblingen/Sindelfingen 2 in der heimischen Hugo-Kunzi Halle. 

hbi_20201017_hsku_herrenberg_vs_weibliche_b_jugend_fackel_ab_ins_tor

Herrenberg chancenlos gegen die Hbi

(GH/SG/JD) Die weibliche B1-Jugend der Hbi Weilimdorf/Feuerbach fuhr letzten Samstag zu ihrem ersten Auswärtsspiel nach Herrenberg zur SG H2Ku Herrenberg. Mit dabei die Trainer Hannes und Jan Diller und einige