p1230990-salvator

Zusammenwachsen der Gemeinden: Fest der Seelsorgeeinheit

Einmal jährlich feiern die Gemeinden St. Theresia und Salvator gemeinsam Gottesdienst. Dieser fand am 30. Juni in der Salvatorkirche statt. So durfte Pater Konrad seinen Kollegen Pfarrer Schäfer sowie viele Gäste aus Weilimdorf begrüßen.

In seiner Predigt hob Pfarrer Schäfer die Fernbedienung eines Fernsehers hoch. Heute sind wir gewohnt, immer wenn etwas nicht gefällt, weiterzuschalten. „Jesus sagt: Folge mir nach“, erklärte Pfarrer Schäfer und mahnte, dass wir nicht einfach alles wegdrücken dürfen, wo Ehrlichkeit und Nachfolge gefragt sind.

Aus der Empore herrschte schon etwas Enge. Kirchen- und Kinderchor sangen gemeinsam die Mainzer Bischofsmesse zu diesem besonderen Anlass. Im Wechsel mit unterschiedlichen Stimmlagen und auch gemeinsam mit kräftigem Klang, bewiesen sie einmal mehr ihr Können.

Nach dem Gottesdienst saßen Mitglieder der beiden Gemeinden zusammen im Pfarrgarten. Man trifft sich, tauscht sich aus und genießt den sonnigen Vormittag. Auch wenn die anstehende Fusion der Gemeinden nicht im Vordergrund stand, so ist doch ein Zusammenwachsen spürbar.

Die Bewährungsprobe stand an, als sich die Schlange an der Essensausgabe mit über 100 Besuchern immer wieder neu füllte. Da zeigte sich, dass das Kochteam um Kurt Wuschick nicht nur vorzüglich gekocht, sondern auch gut geplant hat. Alle wurden satt und lobten das Essen.

Ähnliche Beiträge

Narrenzunft Weilemer Hörnleshasa e.V.

Die Hörnleshasa sind auch zum Fasching 2021 aktiv!

(RED/SP) Vielleicht hat es der eine oder andere Weilemer*in ja schon mitbekommen: die Narrenzunft Weilemer Hörnleshasa e.V. hat ein neues Vereinsheim! Und den Fasching 2021 lassen sich die Narren auch