20150918_560_weinumtrunk_wp_70

Zwischen Weindorf und Wasen: Erfolgreicher 7. Weinumtrunk im Giebel

Zum siebten Male fand nun schon der (fast) zur Tradition gewordene Giebler “Weinumtrunk” am Ernst-Reuter-Platz statt. Im Rahmen des Projekts Soziale Stadt organisiert die Themengruppe “Initiative der Geschäftsleute” zusammen mit dem Bürger-verein Giebel und Bergheim jährlich die beliebte Hocketse im Stadtteil.

Zum siebten Male fand nun schon der (fast) zur Tradition gewordene Giebler “Weinumtrunk” am Ernst-Reuter-Platz statt. Im Rahmen des Projekts Soziale Stadt organisiert die Themengruppe “Initiative der Geschäftsleute” zusammen mit dem Bürger-verein Giebel und Bergheim jährlich die beliebte Hocketse im Stadtteil.

Dieses Jahr waren wieder neun Geschäfte beteiligt. Zahlreiche Bürgerinnen und Bürger aus Giebel – von Senioren über Kinder und Familien – aber auch Gäste aus der Politik fanden sich zum gemütlichen Beisammensein und zur Plauderei auf den Bänken vor den Giebler Fachgeschäften ein. Für das leibliche Wohl der Besucher war bestens gesorgt. Es gab ein Angebot an regionalen und internationalen Rot-, Weiß-, und Roséweinsorten, Sektbowle, selbstgemachten Kuchen und Gebäck und natürlich auch Würstchen und Steak vom Grill.

Der ortsbekannte Musikant Jörg Langer und sein Musikerkollege heiterte mit Akkordeon und Gesang die Stimmung auf. Das Wetter spielte auch mit und es blieb den ganzen Abend über mild und trocken. Bezirksvorsteherin Ulrike Zich eröffnete mit ein wenig Verspätung den Weinumtrunk 2015 und tanzte zur Freude aller Besucher mit Manfred Kohler, dem Giebler Apotheker. Außerdem trug sie eine Giebel-Version eines Volkslied-Klassikers vor und lud alle Giebler zum Mitsingen ein. Der eigens kreierte Text zum Lied “Zwischen Weindorf und Wasen” wird im nächsten Jahr um weitere Strophen ergänzt.

Der Weinumtrunk war dieses Jahr mal wieder ein voller Erfolg und wir dürfen uns sicher auf die nächste Ausgabe im Jahr 2016 freuen.

_Fotos: Weeber+Partner 2015

Ähnliche Beiträge

Saharastaub über Weilimdorf. Foto: Hans-Martin Goede

Saharastaub färbte Himmel über Weilimdorf gelb-rot

(RED) … und plötzlich war der Himmel nicht mehr grau, sondern gelb-rot. Am Samstagnachmittag, 6. Februar 2021,  färbten Sandpartikel in der Atmosphäre den Himmel über Weilimdorf in ein seltsames Licht.

img_9576-w-baum-schmuckkinder

Vandalismus in Weilimdorf

(mueb). Es gehört mittlerweile leider zur Tagesordnung, dass im öffentlichen Raum Dinge zerstört oder gestohlen werden. So wieder geschehen in der Adventszeit, in der die Mitglieder der Fachgruppe von WeilAktiv