Eröffnung der 200. Verleihstation der RegioRadStuttgart. Foto: GOEDE

200. RegioRad Verleihstation im Giebel eröffnet

(RED) Sie gehören seit Mai 2018 zum Stadtbild von Stuttgart, die blauen Pedelecs (E-Bikes) der „RegioRadStuttgart“. Am Ernst-Reuter-Platz im Giebel wurde jetzt am 7. Mai 2021, die 200. Verleihstation in Betrieb genommen.

Ralf Maier-Geißer
Ralf Maier-Geißer

„Endlich mal ein Thema ohne Corona!“, so Ralf Maier-Geißer, Gesamtkoordinator von RegioRadStuttgart bei der Eröffnung der Station im Weilemer Stadtteil Giebel mit insgesamt sechs Fahrrädern und drei Pedelecs – und dankte zudem für das Kommen zur Einweihung Peter Pätzold (Bürgermeister für Städtebau, Wohnen und Umwelt der Landeshauptstadt Stuttgart), Thomas Bopp (Vorsitzender des Verband Region Stuttgart), Jürgen Gudd (Geschäftsführer der Deutsche Bahn Connect GmbH) und Weilimdorf Bezirksvorsteherin Ulrike Zich für ihr Kommen.

Peter Pätzold
Peter Pätzold

„Wir freuen uns sehr, dass die Eröffnung der 200. RegioRadStuttgart-Station in der Landeshauptstadt erfolgt.“, so Pätzold – und verweist darauf, dass allein in Stuttgart die Bürger*innen mittlerweile an 110 Stationen der RegioRad Fahrräder und Pedelecs ausleihen können. An 10 Stationen gibt es sogar je ein (fest stationiertes) Lastenrad. „Das Angebot ist überaus beliebt und ein wichtiges Signal für eine umweltfreundliche und zukunftsorientierte Mobilität – sowohl in Stuttgart als auch der Region“, ergänzt Pätzold. Praktisch sei vor allem, dass man an der einen Station einfach starten kann – und das Rad an einer anderen Station wieder zurück gibt.

Thomas Bopp
Thomas Bopp

„2013 haben wir die erste Pedelec-Station in Bietigheim eröffnet“, so Thomas Bopp, Vorsitzender des Verband Region Stuttgart. Das Angebot des „Call a bike“ wurde damals nur sehr schleppend angenommen. Hauptursächlich war, dass die  Stationen in der Regel nur an S-Bahn-Stationen sich befanden – und sehr weit auseinander lagen. Mit dem Zusammenschluss mit RegioRadStuttgart 2018 hat sich das rasant geändert. Noch in 2021 sollen in Stuttgart weitere 20 Verleihstationen hinzukommen, in der Region gar weitere 40.

Jürgen Gudd
Jürgen Gudd

Jürgen Gudd, Geschäftsführer der Deutsche Bahn Connect GmbH, die das Bikesharing-System betreibt, sagte: „Für die DB ist der Ausbau klimafreundlicher Mobilität der zentrale Baustein für eine starke Schiene. Deswegen ist uns auch die Vernetzung mit dem ÖPNV – wie hier in Weilimdorf mit der Stadtbahn – ein großes Anliegen. So haben wir für jeden Anlass ein nützliches Angebot, sei es für die Fahrt zur Arbeit, spontane Kurzstrecken, touristische Unternehmungen oder Familien- und Freizeitausflüge. Nichts ist nachhaltiger als Rad fahren!“

Ulrike Zich
Ulrike Zich

Ulrike Zich, Bezirksvorsteherin in Weilimdorf, ergänzte: „Wenn es schon sonst nichts Dank Corona derzeit zu feiern gibt, dann wenigstens die Eröffnung dieser Verleihstation! Das beste daran ist zudem, dass man irgendwo hinfahren kann, man muss damit aber nicht zurückfahren, da kann man die Bahn nehmen. Mit der neuen RegioRadStuttgart-Station hier im Stadtteil Giebel bieten sich nun noch mehr Möglichkeiten die herrliche Landschaft am Rande des Strohgäus mit dem Rad und dem ÖPNV zu genießen, egal ob für Freizeitfahrer oder Berufspendler. Das erhöht den Wohlfühlcharakter in Weilimdorf“.

RegioRad Station GiebelDem pflichtete Ralf Maier-Geißer, Gesamtkoordinator von RegioRadStuttgart, abschließend bei: “Das Verleihsystem wird in Weilimdorf bereits gut nachgefragt und durch die neue Station weiter optimiert. Auch ist das interkommunale Verleihsystem in den angrenzenden Stadtbezirken und den Nachbarkommunen Gerlingen und Ditzingen gut vertreten.“ 

Nachhaltige Mobilität mit rund 1.500 Zweirädern in und um Stuttgart 

RegioRad Verleihstation GiebelDas kommunale und regionsweite Fahrrad- und Pedelecverleihsystem RegioRadStuttgart wächst immer weiter und ist mittlerweile über die Landeshauptstadt Stuttgart hinaus in 42 Städten und Gemeinden in der Region mit 200 Verleihstationen vertreten. Zusätzlich zu den 110 Verleihstationen im Stuttgarter Stadtgebiet gibt es 90 weitere Stationen in 42 Städten und Gemeinden der Region. Insgesamt können an allen 200 Stationen mittlerweile rund 1.500 Fahrräder, Pedelecs und Lastenpedelecs entliehen werden.

Die Deutsche Bahn Connect GmbH betreibt RegioRadStuttgart im Auftrag der Landeshauptstadt Stuttgart und den Kommunen der Region. Das Bikesharing-System ist Teil der seit 2013 bestehenden „Call a Bike-Familie“. Damit stehen den Kunden deutschlandweit mehr als 16.000 Räder in über 80 Städten zur Verfügung. 

Einfache Nutzung möglich

RegioRadStuttgart Funktion Ausleihe
polygoCARD auflegen – aufsperren, losfahren!

Die Nutzung von RegioRadStuttgart ist simpel: Es bedarf lediglich einer Registrierung auf www.regioradstuttgart.de, der RegioRadStuttgart-App oder telefonisch. Im Anschluss können die RegioRäder und RegioPedelecs an jeder Station per polygoCard, App oder Telefon entliehen werden und an jeder beliebigen Station wieder zurückgegeben werden. Mit einer PolygoCard erhält man bei jeder Fahrt 30 Freiminuten für Fahrräder und 15 Freiminuten für Pedelecs geschenkt. Die polygoCard kann kostenlos unter www.mypolygo.de bestellt werden. Weitere Informationen rund um das RegioRadStuttgart gibt es auf www.regioradstuttgart.de. Wer zudem Inspirationen für RegioRadStuttgart-Touren durch die Region sucht, findet diese unter www.stuttgart-tourist.de sowie www.zugportal.de/sbahnstuttgart.de. 

Neben der neuen Verleihstation am Ernst-Reuter-Platz gibt es in Weilimdorf derzeit drei weitere Stationen: am S-Bahnhof, am Löwenmarkt und am Bürgertreff Hausen.

RegioRad Abfahrt!Wie einfach es am Ende mit dem Pedelec ist, von A nach B – bzw. in diesem Falle von E wie Ernst-Reuter-Platz nach B wie Bezirksamt am Löwen-Markt zu kommen, bewies Bezirksvorsteherin Ulrike Zich persönlich, indem sie sich eines der Räder schnappte und nach dem Ende der Eröffnung – mit Strom im Rad und Wind im Rücken – ihrem Amtssitz entgegenkurbelte. Ob sie Dank Wind und Strom überhaupt mehr als das Antreten zum Start an Muskelarbeit investieren musste, blieb am Ende allerdings ihr persönliches Geheimnis. Sicher ist nur: sie hat das Pedelec nicht in den Giebel zurück gefahren – es wurde am Löwen-Markt abgestellt.

Ähnliche Beiträge

img_6669-baustelle

B 295-Tunnel nachts gesperrt

(LHS) Wegen Wartungs- und Reinigungsarbeiten muss der B 295-Tunnel in Stuttgart-Feuerbach in beiden Fahrtrichtungen (Weilimdorf wie Innenstadt) gesperrt werden.

Wespennest, Foto © Hans-Martin Goede

Mit Hornissen und Wespen leben

(LHS) Mit den steigenden Temperaturen sind jetzt auch wieder Wespen und Hornissen verstärkt aktiv. Die Jungköniginnen sind auf der Suche nach geeigneten Plätzen für das