20091120_Buecherbus

762 Unterschriften für den Bücherbus

In den letzten Wochen wurden in Giebel und Hausen fleißig Unterschriften gesammelt: u.a. in den Giebler und Hausener Geschäften, in den Schulen, Kindergärten, bei Elternabenden, in den Themengruppen der Sozialen Stadt, vor dem Bücherbus, am Ernst-Reuter-Platz und natürlich auch im Info-Eck-Giebel, zentrale Anlaufstelle für alle Belange der Sozialen Stadt Giebel. 762 BürgerInnen sprachen sich damit aus, den Bücherbus für Giebel/Hausen in seiner Art beizubehalten. Dies machten Sie mit Übergabe bei Stuttgarts Bürgermeisterin Dr. Susanne Eisenmann deutlich. Übergeben wurden die 762 Unterschriften am Freitag, 20.11.09 um 9:30 im Stuttgarter Rathaus bei Bürgermeisterin Frau Dr. Susanne Eisenmann: 10 Schüler der 2. bis 6. Klasse der Rappachschule, begleitet von Fr. Berrer – Lehrerin, waren dabei und haben ein schönes Gedicht aufgesagt.

Der Wegfall des Bücherbusses in Giebel würde v.a. die Kinder und Senioren treffen, da diese weniger mobil sind.

Zudem waren Fr. Illner (Bezirksrätin und Mitglied im Bürgergremium Giebel) und Herr Klein (Soziale Stadt Giebel) dabei. Frau Eisenmann zeigte sich sehr erfreut und lobte, dass sich die Kinder und so viele Menschen in Giebel für den Bücherbus einsetzen. Die vielen Unterschriten, die in ganz Stuttgart gesammelt wurden haben auch dazu beigetragen, dass der Bücherbus mittlerweile als so gut wie gesichert gilt.

Foto (Weeber+Partner): 10 Schüler der Rappachschule; links Fr. Berrer – Rappachschule; groß hinten: Hr. Klein – Soziale Stadt Giebel; daneben: Fr. Illner – Bezirksrätin und Mitglied im Bürgergremium Giebel und rechts: BM Dr. Susanne Eisenmann).

Ähnliche Beiträge

Weihnachtsbaum Schmückaktion 2021

Schönste Tannenbäume in Weilimdorf wurden prämiert

(MUEB) Für eine stimmungsvolle Adventszeit wurden auch dieses Jahr wieder Tannenbäume im Zentrum von Weilimdorf aufgestellt, die Kindergärten, Schulen und Kitas sowie einigen Weilimdorfer Vereine wunderschön