img_3692-themenbild-polizei

Betrüger melden sich per Mail – Polizei gibt Präventionstipps

(ots) – Unbekannte haben am Donnerstag (16.02.2023) einen 77 Jahre alten Mann aus Weilimdorf um mehrere Hundert Euro betrogen.

Die Betrüger hackten offenbar das E-Mail-Konto eines Bekannten und sendeten anschließend eine Mail an sämtliche Kontakte des Kontoinhabers. In dieser gab der Absender an, sich im Ausland zu befinden und bestohlen worden zu sein. Um die Hotelrechnung und ein Rückflugticket bezahlen zu können, bat der Absender um mehrere Hundert Euro als Leihgabe. Der 77-Jährige ging zunächst auf die Forderung ein und überwies die geforderte Summe. Als die Betrüger erneut Geld verlangten, wurde er misstrauisch und erstattete Anzeige.

Im Bereich Weilimdorf haben in den letzten Tagen mehrere Personen Anzeige im Zusammenhang mit dieser Betrugsmasche erstattet.

Die Polizei rät in diesem Zusammenhang:

  • Kontaktiert Sie eine vermeintlich bekannte Person und verlangt Geld, dann versuchen Sie den oder die Bekannten anderweitig zu erreichen. Dadurch fliegen bereits viele Schwindler auf.
  • Kommt Ihnen etwas verdächtig vor, beraten Sie sich mit einem Vertrauten oder informieren Sie die Polizei.

Weitere Tipps gibt es unter www.polizei-beratung.de

Ähnliche Beiträge

Bombe Grefstraße Copyright Andreas Rometsch

Zwei Weltkriegsbomben im Weilimdorf entschärft

(ARO) Der Kampfmittelbeseitigungsdienst Baden-Württemberg konnte am heutigen Montag, dem 19.2.2024, im Waldgebiet zwischen Weilimdorf und Neuwirtshaus zwei 250 Kilogramm schwere Fliegerbomben entschärfen.

img_3692-themenbild-polizei

Trickdiebstahl – Zeugen gesucht

(ots) – Am Donnerstagvormittag (15.02.2024) hat ein Trickbetrüger in einer Wohnung am Krokodilweg einen Geldbeutel mit mehreren 100 Euro Bargeld erbeutet.